Apple verteilt Update auf iOS 11.2 mit wichtigem Bugfix

Vermutlich als Reaktion auf den heute Morgen bekannt gewordenen Bug, welcher zahlreiche iPhones und iPads abstürzen ließ, hat Apple das Update auf iOS 11.2 veröffentlicht. Dieses behebt die Fehlerquelle und hat für den US-Markt auch noch Apple Pay Cash an Bord.

Heute Morgen berichteten zahlreiche Besitzer von iOS-Geräten davon, dass sie mit sogenannten Resprings zu kämpfen hätten. Kam eine lokale Benachrichtigung herein, wurde meist ein solcher ausgelöst, was die Produkte so gut wie unnutzbar machte. Einzige Lösung: Das ändern des Datums oder die Installation der letzten Beta-Version von iOS 11.2.

Apple Pay Cash nicht in Deutschland

Um allen Betroffenen möglichst schnell helfen zu können, hat sich Apple nun anscheinend dazu entschieden, das Update auf iOS 11.2 doch schon heute final zu verteilen, obwohl eigentlich erst am gestrigen Abend die letzte Beta veröffentlicht wurde. Momentan am wichtigsten ist unter den Neuerungen sicherlich die Behebung des eben angesprochenen Bugs, doch auch die Unterstützung von schnellerem drahtlosen Aufladen für das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X dürfte viele freuen.

Das eigentliche Hauptfeature der Aktualisierung, Apple Pay Cash, steht wieder einmal nur in den USA zur Verfügung und ist für uns hierzulande daher vorerst unspannend.

Das Update auf iOS 11.2 dürfte ab sofort für alle iOS-Geräte weltweit angeboten werden und sollte, um den Resprings zu entgehen, dringend installiert werden. So peinlich das Ganze heute Morgen auch war, hat Apple immerhin zügig reagiert und schnell eine Lösung für das Problem gefunden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.