Apple: iOS-Bug lässt das iPhone heute abstürzen (Update)

Apple Iphone X Test1

Es dürfte kein guter Tag für Apple werden, denn ein Bug in iOS 11 sorgt aktuell dafür, dass weltweit zahlreiche iPhones und iPads abstürzen.

Update

Apple hat nun vorzeitig iOS 11.2 veröffentlicht und den Fehler somit behoben.

Apple hat ein Problem, denn aktuell häufen sich die Meldungen, dass Geräte mit iOS abstürzen, sobald eine lokale Benachrichtigung eintrifft. Das iPhone oder iPad führt dann einen so genannten „Respring“ durch, bei dem ihr kurz einen Kreis seht. Es stürzt also ab und lädt neu, aber immerhin muss es nicht komplett neu booten.

Dieser Bug tritt nur heute am 2. Dezember 2017 auf. Eine wirklich gute Lösung gibt es aktuell noch nicht, Apple dürfte in diesem Moment an einem Fix arbeiten und er kommt vielleicht noch heute, doch bis das Update alle erreicht wird der Tag auch schon wieder vorbei sein. Es gibt aktuell eigentlich nur zwei Optionen:

  • Ändert das Datum auf eurem Gerät. Wie wäre es mit dem 3. Dezember, dann könnt ihr heute schon den ersten Advent feiern. Oder dem 1. Dezember, dann könnt ihr euch noch mal auf das Wochenende morgen freuen. Spaß bei Seite, dieser Schritt hat natürlich einen großen Einfluss und ist keine gute Lösung.
  • Geht in den Einstellungen auf Mitteilungen und deaktiviert diese bei den Apps, die euch heute welche schicken. Auch das ist keine gute Lösung, dürfte aber notwendig sein, wenn euch das Problem betrifft.

Zwei Dinge: Das Problem tritt nicht bei allen auf, handelt also erst, wenn ihr davon betroffen seid. Der „Nicht stören“-Modus scheint allerdings keine Lösung zu sein, da das Problem auch nach dem aktivieren laut iMore weiter auftritt. Es könnte aber noch eine Lösung zu geben, die habe ich bei der Suche auf Twitter entdeckt:

https://twitter.com/reneritchie/status/936835042206027776

Das Problem sollte bei der öffentlichen Beta von iOS 11.2 nicht auftauchen. Und die läuft mittlerweile recht stabil und ist fast fertig (ich vermute sie wird kommende Woche sowieso verteilt). Das wäre glaube ich noch eine Notlösung, die ich aber (es ist immer noch eine Beta) nur bedingt empfehlen kann.

Falls ihr euch für die Beta entscheidet, dann besucht mit eurem Gerät diese Seite und meldet euch an. Das Update auf iOS 11.2 wird euch danach dort angeboten, wo ihr auch die anderen Updates findet (Einstellungen – Allgemein – Softwareupdate). Sobald iOS 11.2 da ist könnt ihr wieder aus dem Beta-Programm austreten.

Apple hat sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht dazu geäußert und wird es wohl auch nicht. Beim Root-Bug von macOS gab es 24 Stunden später einen Fix, aber das wäre morgen bei iOS natürlich zu spät. Ich glaube das wird kein guter Tag für Apple in den Medien. Die Kritik ist heute allerdings vollkommen berechtigt.

Update

Apple hat zügig reagiert und iOS 11.2 mit einem Bugfix einige Stunden nach dem Auftauchen des Problems veröffentlicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mazda MX-30: Leak zeigt das Elektroauto in Mobilität

VW Golf 8: Volkswagen mit Event-Livestream in Mobilität

BlizzCon: Diablo 4 dürfte kommen in Gaming

Star Wars: Rise of Skywalker finaler Trailer in Unterhaltung

Pokémon Go: Online-Multiplayer-Kämpfe kommen 2020 in Gaming

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte