Apple Watch 3: LTE soll wichtigstes Verkaufsargument werden

Apple wird im Herbst sehr wahrscheinlich eine neue Apple Watch auf den Markt bringen und dieser erstmals eine LTE-Option spendieren.

Die dritte Generation der Apple Watch steht an und Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass sich optisch gar nicht so viel ändern wird. Apple soll wieder zwei Größen (38 und 42 mm) planen. Die neue Generation wird aber ein Verkaufsargument liefern, welches beim Marketing im Fokus stehen dürfte: LTE.

Wir haben schon vor ein paar Tagen von Mark Gurman gehört, dass die neue Apple Watch wohl LTE besitzen wird, diese Option können wir also denke ich so langsam als gesetzt einordnen. John Gruber sprach übrigens vor ein paar Tagen von einem „neuen Formfaktor“, gab aber auch an, dass der Tipp von keiner guten Quelle kam.

Das Angebot der Apple Watch wird damit also noch größer. Schon jetzt gibt es die Smartwatch in drei Ausführungen, mit jeweils zwei Größen und bei Aluminium und Edelstahl gibt es noch unterschiedliche Farben. Im Herbst kommt dann noch eine LTE-Option für jedes Modell dazu. Apple setzt also auf Vielfalt.

PS: Ich bin mal gespannt, wie es mit der Edition in diesem Jahr weiter geht. Die 10.000 Euro-Version wurde letztes Jahr durch eine 1500 Euro teure Keramik-Edition ersetzt. Vielleicht hat man für Series 3 wieder neue Pläne.

Randnotiz: Apple soll im Gespräch mit Aetna sein. Das ist (Wikipedia-Eintrag) ein Anbieter von Gesundheitsleistungen. Die Apple Watch soll über Aetna wohl den 23 Millionen Kunden angeboten werden. Bisher ist das aber noch nicht bestätigt.

Nachtrag: Auch CNBC hat nun gehört, dass eine LTE-Watch kommt. Sie soll auf einem Event im September vorgestellt werden. Die neue Watch soll komplett unabhängig (Telefon, iMessage, …) von einem iPhone agieren können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.