Apple Watch Series 4 soll ohne mechanische Knöpfe auskommen

Apple Watch Header
Apple Watch Series 2 Spaceblack mit Nike-Band

Im Herbst wird uns mit der Apple Watch Series 4 vermutlich das erste Mal ein großes Update der Apple Watch erwarten, inklusive neuen Knöpfen.

Wir haben bereits im März von einer zuverlässigen Quelle erfahren, dass Apple bei der kommenden Watch-Generation ein neues Design plant. Es soll unter anderem ein etwas größeres Display im gleichen Gehäuse geben. Bei den ersten drei Generationen wurde beim Design nicht wirklich viel verändert, das dürfte sich 2018 ändern.

Nun hat uns Fast Company noch ein Detail zur Apple Watch Series 4 geliefert und zwar wird Apple demnach auf mechanische Knöpfe verzichten. Es soll die gleiche Bedienung mit einem großen Knopf und einer drehbaren Krone geben, doch der mechanische Knopf verschwindet. Es wird einen „Fake-Knopf“ geben, der beim „Drücken“ dann ein haptisches Feedback abgibt. Kennen wir bereits vom Homebutton des iPhone 7.

Die Krone lässt sich wohl weiterhin normal drehen, mal schauen wie es Apple hier löst. Sie ist immerhin auch ein Knopf, wenn man sie drückt. Die Krone soll sich laut Fast Company jedenfalls weiterhin normal drehen lassen. Man gibt aber auch an, dass die neuen Knöpfe erst mit der 2019er-Generation erscheinen könnten.

Wobei ich das nicht glaube, wenn man 2018 wirklich das Design überarbeitet, dann gibt es 2019 nicht erneut ein Design-Upgrade, sondern dann bleibt das wieder für ein paar Jahre bei Apple. Langfristig möchte Apple die Knöpfe der Apple Watch übrigens gerne komplett entfernen, Series 7 oder Series 8 könnten dann also mit einem neuen Konzept auf den Markt kommen – ähnlich wie beim Schritt vom iPhone 7 zum iPhone X.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.