Apple Watch Series 4: Kritik am Marketing der EKG-Funktion

Apple Watch Series 4 Ekg Header

Die Reviews zur Apple Watch Series 4 sind online und sie sind gut. Doch darum soll es hier nicht direkt gehen, wir wollen uns kurz der EKG-Funktion widmen.

Die wird Ende des Jahres in Form von einem Update für die Apple Watch Series 4 zur Verfügung stehen, jedoch nur in den USA. Apple hat sich sogar eine FDA-Zertifizierung in den USA geholt, wie nun aber auch bekannt wurde, kam diese erst einen Tag vor der Keynote an. Und es fehlen auch Details der Studie.

I overheard an Apple employee talking about the near-miss in exasperated tones outside the Steve Jobs Theater just after the press event. I understood the man’s anxiety better when I saw that the FDA’s classification letters to Apple were dated September 11. Apple’s event was September 12.

Apple hätte, ohne die FDA-Zustimmung, die neue Funktion gar nicht erst so bewerben können und damit hätte auf der Keynote ein Hauptfeature gefehlt. Wobei die Apple Watch in einer Klasse ist, die nur die Zustimmung und keine Expertenprüfung von der FDA benötigt. Es ist ein Gerät, welches nicht rein medizinisch genutzt wird und bei dem man es nicht ganz so ernst nehmen muss. Doch das sorgt für Kritik.

Apple Watch und EKG: Kritik am Marketing

Ich kann an dieser Stelle mal einen umfangreicheren Artikel bei Health News Review empfehlen (Englisch), in dem es um die neue Watch und die EKG-Funktion geht. Für den Kardiologen Venkatesh Murthy von der Universität Michigan ist vor allem das Marketing von Apple kritisch zu sehen, denn die Series 4 wurde als „ultimativer Beschützer für die Gesundheit“ auf der Apple Keynote vermarktet.

„We’d never accept such broad statements from a pharmaceutical ad and we shouldn’t accept it from marketing for a device.“

Venkatesh Murthy

Und auch auf der Health-Seite für die neue Apple Watch (USA) steht das Feature im Fokus der Vermarktung. Doch wenn wir es bei medizinischen Produkten kritisieren, so Murthy, dann sollten wir das doch auch beim Marketing von Apple tun.

Hat er nicht ganz unrecht wie ich finde. Natürlich gibt es viele, die können so eine Funktion differenziert sehen, doch mit dem richtigen Werbespot kann man die neue Apple Watch eben auch als „Retter im Alltag“ positionieren. Alles was die Watch aber bietet, ist eine Empfehlung. Und was bisher fehlt sind umfangreiche Studien, die von Experten untersucht wurden und die zeigen, dass diese Aussagen stimmen.

EKG-Funktion ist ein einzigartiges Feature

Apple nutzte auf der Keynote übrigens Ivor Benjamin, Leiter der American Heart Association (AHA), um den Zuschauern ein Gefühl von Vertrauen zu geben. Als Leiter der AHA war seine Aussage und Präsenz auf einer Keynote entscheidend.

Es ist schön zu sehen, dass Apple die Gesundheit bei der Watch weiter in den Fokus rückt, aber wir müssen eben aufpassen, dass das Marketing nicht blendet. Denn die EKG-Funktion ist nicht nur hilfreich für die Nutzer der Watch, sie ist vor allem ein einzigartiges Verkaufsargument für Apple auf dem Smartwatch-Markt.

Apple Watch Ekg Detail

Wobei auch kritisiert wurde, dass die schnelle und vermutlich nicht so gründliche Überprüfung der Funktion dazu führen könnte, dass viele weitere Gadgets dieser Art folgen werden. Und das könnte dazu führen, dass sich Menschen entweder panisch zum Arzt begeben, oder in falscher Sicherheit wägen, weil es ihr Gadget sagt.

Ich bin mal auf die Testberichte und vor allem auch Studien zur Apple Watch Series 4 in ein paar Monaten gespannt, die EKG-Funktion wird nach dem Release sicher im Fokus von Apple und den Testern stehen. Mal schauen, was die unabhängige Quellen dann berichten werden. Ich werde das Thema ganz genau verfolgen.

Zum Abschluss noch mal der Hinweis: Die Funktion ist in jeder Apple Watch Series 4 verbaut, sie wird später über die Software aktiviert. Start ist Ende des Jahres in den USA, wie und dann die Funktion nach Deutschland kommt ist noch unklar. Ich denke, dass Apple hier vorher auch eine Zulassung der ZLG erzielen möchte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.