Apple verteilt watchOS 3.2 Beta, Theater-Modus im Video

Apple hat am späten Abend mit der Verteilung von watchOS 3.2 als Beta für Entwickler begonnen und wir haben ein erstes Video vom Theater-Modus.

Eins vorab: Es gibt, im Gegensatz zu iOS, keine öffentliche Beta von watchOS. Wer also schon jetzt die neuen Funktionen testen möchte, der benötigt einen Entwickler-Account bei Apple. Besitzt ihr einen solchen, dann könnt ihr ab sofort die erste Beta von watchOS 3.2, die sich vor ein paar Tagen angedeutet hat, testen.

Das Update wir unter anderem das SiriKit mitbringen, welches seit iOS 10 für das iPhone verfügbar ist, doch der Fokus liegt auf dem Theater-Modus. Dieser hat ein eigenes Icon bekommen, wenn man das Control Center hoch wischt. Wie dieser Modus in Aktion aussieht, zeigt euch das Video am Ende des Beitrags.

Kurz erklärt: Ist der Modus aktiviert, so leuchtet das Display nicht auf, bis ihr auf das Display, oder eine Taste, drückt. Die Vibration für Benachrichtigungen gibt es hier weiterhin. Der Modus eigentlich sich also, und das sagt der Name auch schon, für das Kino oder Theater. Dort ist es unangenehm, wenn das Display leuchtet.

Vorbereitung für Schlaftracking?

Es gibt jedoch noch eine weitere Idee: Dieser Modus könnte die erste Vorbereitung für einen Schlaftracking-Modus sein. Beim Schlafen stört es nämlich auch, wenn das Display aufleuchtet. Viele Nutzer, vor allem dank der besseren Akkulaufzeit von der zweiten Generation, nutzen die Watch mittlerweile beim Schlafen.

Mich würde es nicht wundern, wenn wir eine solche Funktion im Sommer mit der ersten Beta von watchOS 4.0 bei der Apple Watch offiziell sehen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.