Apple aktiviert Zwei-Faktor-Authentifizierung für iMessages und Facetime

Hardware

Nachdem Apple bisher nur das Absichern eines Nutzeraccounts über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ermöglichte, erweitert das Unternehmen diese Sicherheitsfunktion nun auf iMessages und Facetime.

Auch wenn man sich das eher gewünscht hätte, würde ich diesen Schritt mit lieber spät, als nie einschätzen. An dem Vorgang an sich ändern sich nichts, wie bekannt erhält der Nutzer nach aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung einen zusätzlichen individuellen Code bei jedem Login, ohne den eine Anmeldung nicht notwendig wäre. Generell empfiehlt es sich, diese Funktion zu aktivieren, nicht nur bei Apple-Accounts.

Häufig gestellte Fragen zur zweistufigen Bestätigung für die Apple-ID hat Apple hier aufgelistet.

Quelle theguardian via tnw


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.