Archos 80 G9 und 101 G9 haben nur 512 MB RAM und Turbo-CPU nur 1,2 GHz

Nachdem die Honeycomb-Tablets Archos 80 G9 und das 101 G9 nun endlich bei Amazon und Co. gelistet sind und in Kürze in die Auslieferung gehen sollen, gibt es ein paar unschöne Neuigkeiten zu den Geräten. So hat Archos via Facebook verlauten lassen, dass die Geräte nur über 512 MB Arbeitsspeicher verfügen, was bei aktuellen Tablets nicht mehr dem Maß der Dinge entspricht.

Zudem soll der Dual-Core OMAP 4 Prozessor in den teureren Version des Tablets als Turbo-Ausführung nur mit 1,2 GHz pro Kernt takten und nicht wie ursprünglich angekündigt mit 1,5 GHz. Bei den veranschlagten Preisen und der recht billigen Verarbeitungsqualität sind die Geräte dann doch nicht mehr sooo reizvoll.

via traceable Danke Lasse!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Elektroautos: BASF plant Kathoden-Fabrik in Mobilität

Quizduell: Meilenstein und neue App in Gaming

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update ist da in Firmware & OS

FRITZ!Repeater 3000 und 1200 erhalten FRITZ!OS 7.14 in Firmware & OS

Aldi Süd startet Kunden-WLAN in News

Samsung Galaxy S11, S11+ und S11e: So könnten die Akkukapazitäten aussehen in Smartphones

Windows 10 Mobile: Jetzt ist offiziell Schluss in Marktgeschehen

Oppo plant Smartwatch, OnePlus ebenfalls? in Wearables

winSIM bietet Allnet-Flat mit 10 GB LTE für 14,99 Euro mtl. in Tarife

Redmi K30: Xiaomi zeigt Spitzenmodell in Smartphones