ASTRO Dateimanager startet öffentliche Beta-Phase seines Cloud-Speichers

Die Macher des bekannten und recht beliebten Dateimanagers ASTRO für Android steigen ins Cloud-Geschäft ein und haben nun die öffentliche Beta-Phase ihres Onlinespeicherdienstes „ASTRO Backup“ gestartet. Auf der entsprechenden Webseite kann man sich in wenigen Sekunden einen Account anlegen und diesen dann innerhalb der App nutzen, um seine Daten in die Wolken-Festplatte zu laden.

Man konzentriert sich in diesem Fall nur auf Android-Nutzer, die ihre Bilder, Videos und Musk bei dem Dienst lagern sollen. Ich konnte weder auf der Webseite noch im Android Market eine Angabe finden, wieviel Speicher dem einzelnen Nutzer zur Verfügung steht. Mir persönlich reicht meine Dropbox, Google Docs sowie Google Music als Onlinespeicher derzeit vollkommen aus.

Da ich schwer einschätzen kann, wie solide das Team hinter ASTRO ist, kann ich auch keine Nutzungsempfehlung aussprechen. Ich habe mir mal einen Account angelegt und werde etwas damit rumprobieren, wer den Dienst bereits nutzt, darf gerne Feedback hinterlassen.

[app]com.metago.astro[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.