Asus Eee Pad Transformer Prime: Release nach Weihnachten, Android 4.0 im Januar und zwei Videos von Asus

Das Asus Eee Pad Transformer Prime ist derzeit eines der beliebtesten Android-Tablets auf dem Markt und der Grund dürfte nicht nur die neuste Hardware wie ein Tegra 3 sein, sondern auch der durchaus gute Ruf des Unternehmens wenn es um Updates geht. Sein Vorgänger hat 2011 jedenfalls zu den erfolgreicheren Honeycomb-Tablets auf dem Markt gezählt.

Man kann das Tablet inklusive der Docking-Tastatur auch schon seit einer ganzen Weile vorbestellen, ein Release vor Weihnachten ist jedoch nicht mehr möglich. Laut Asus steht Ende Dezember oder Anfang Januar jedoch weiterhin auf dem Plan für die erste Lieferung und ich denke Asus wird alles dran setzen das Gerät vor der CES 2012 am 10. Januar in die Läden zu bekommen.

Ein kleiner Wermutstropfen dürfte noch Android 3.2 sein, wer sich in den kommenden Wochen ein Android-Tablet in dieser Preisklasse anschaffen möchte, der wir wohl eher Android 4.0 bevorzugen. Aber auch das hat Asus angeblich schon bestätigt, bereits im Januar und nur wenige Tage/Wochen nach dem Release wird es das entsprechende Update für das Transformer Prime geben.

Und bisher hat Asus gezeigt, dass sie eine solide Update-Politik führen. Trifft alles wie erwartet ein, dann wird das Asus Eee Pad Transfomer Prime wohl das erste Android-Tablet mit Tegra 3 und Ice Cream Sandwich sein. Ich persönlich werde jedoch noch die großen Messen Anfang 2012 abwarten und meine Hoffnung auf ein Nexus-Tablet nicht aufgeben.

So, und um die Wartezeiten noch ein wenig zu verkürzen gibt es hier das offizielle Unboxing und Hands-On von Asus selbst. Noch nicht genug? Gleich noch ein schickes Produktvideo hinterher ;)

via SmartDroidTC & tabtech

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.