Asus ZenPad 3S 8.0 auf der Computex 2017 angekündigt

Quelle: Roland Quandt

Asus hat auf der Computex 2017 ohne große Worte das neue ZenPad 3S 8.0 am eigenen Stand ausgestellt. Dabei handelt es sich um ein gut ausgestattetes Oberklasse-Tablet, welches in dieser Form auch gerne nach Deutschland kommen könnte.

Abgesehen vom Samsung Galaxy Tab S3 sind hierzulande kaum noch gut ausgestattete Android-Tablets erhältlich. Mit dem neuen ZenPad 3S 8.0 hat Asus auf der Computex 2017 nun jedoch ein interessantes Top-Modell vorgestellt, zu dessen internationaler Verfügbarkeit allerdings leider noch keinerlei Informationen bekannt sind. Da das ZenPad 3S 10 hierzulande angeboten wird, stehen die Chancen für einen Marktstart in Deutschland aber nicht schlecht.

Starke Ausstattung mit Snapdragon 652

Ausgestattet ist das neue Asus ZenPad 3S 8.0 mit einem 7,9 Zoll großen Display, dessen Auflösung 2.048 x 1.536 Pixel beträgt. Als Prozessor verbaut der taiwanische Hersteller einen performanten Snapdragon 652 Octa-Core, dem je nach Version 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher fasst 32 bzw. 64 GB an Daten und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Abgerundet wird die Ausstattung des ZenPad 3S 8.0 von einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Tablets sowie einer 5-Megapixel-Frontcam. Der Akku fasst zu guter Letzt 4.680 mAh und Android ist in Version 7.1 Nougat mit der hauseigenen ZenUI 3.5 vorinstalliert.

Sollte das Asus ZenPad 3S 8.0 hierzulande zu einem Preis zwischen 300 und 400 Euro erscheinen, wäre dem Hersteller der Erfolg auf jeden Fall gegönnt. Gerade in der Mittel- bis Oberklasse trauen sich ja leider nur noch wenige Unternehmen, neue Tablets auf den Markt zu bringen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.