ASUS ZenWatch 2 auf der IFA vorgestellt + unser Hands-On-Video

ASUS ZenWatch 2_2 sizes

Im Zuge der IFA wurde die ZenWatch 2 erneut vorgestellt. Nachdem die Smartwatch schon im Juni auf der Computex gezeigt wurde, ist es nun aber anscheinend tatsächlich soweit.

Der Kunde bekommt die ZenWatch 2 direkt in zwei verschiedenen Größen angeboten. Einmal ungefähr wie der Vorgänger und die zweite Version ist noch einmal eine schöne Stufe größer. Da macht das Ablesen des Displays auch ordentlich Spaß! Im Inneren werkelt ein Snapdragon 400 Prozessor mit den üblichen Sensoren.

Ein paar Minuten Bewegtbild konnten wir schon für euch aufzeichnen. Es waren etwas erschwerte Bedingungen, aber für einen ersten Eindruck sicher schon einmal nicht schlecht:

Interessant sind die Änderungen im Detail. Es wurde unter anderem eine Art QuickCharge eingebaut. 36 Minuten aufladen, lädt den Akku auf 50 Prozent und ermöglicht einen kompletten Tag Laufzeit. Für beide Uhrengrößen sollen zum Marktstart direkt 9 verschiedene Bänder verfügbar sein. Die Bänder können wieder mit einem Schnellverschluss gewechselt werden. Aber nicht nur in Sachen Bänder hat ASUS an die Individualisten gedacht.

Von Haus aus werden die beiden ZenWatches mit 50 (!) Watchfaces ausgestattet sein. Doch nicht nur das – diese Watchfaces könnnen über eine App super individuell angepasst werden. Nutzt man beispielsweise ein Chronographen-Watchface, kann selbiges über die App eingerichtet werden und man erhält dann auf Wunsch beispielsweise nur eine Anzeige über die getätigten Schritte oder aber noch bis zu zwei weitere Anzeige mit Daten (Akku, etc.) auf der Uhr angezeigt. Das alles mit nur wenigen Klicks auf dem Handy.

Die Uhr wird mit einem magnetischen Ladekabel aufgeladen und hat dafür auf der Unterseite wieder die bekannten goldenen Ladepins mit kleinen Magneten daneben.

Natürlich soll auch die ZenWatch 2 mit iOS-Geräten funktionieren, ganz wie es vor kurzem schon in der Öffentlichkeit kommuniziert wurde.

ASUS ZenWatch 2_Gunmetal_Metalic

Das Highlight dürfte aber auf jeden Fall der Preis sein. Für nur 149,- EUR in der Standardversion soll die ZenWatch 2 in der kommenden Woche vorbestellbar sein. Je nach Ausstattung / Armband wandert der Preis natürlich dann etwas nach oben. Es gibt übrigens sogar eine Swarowsky-Edition, wie ich gestern sehen konnte. Ausgeliefert wird dann im Oktober.

Die Uhren seien schon in der Produktion.

In meinen Augen ein gelungenes Comeback der ZenWatch. Für diesen Preis dürfte das gute Stück ein starker Konkurrent dank iOS-Unterstützung von Android Wear auch für die Pebble etc. werden.

ASUS ZenWatch 2_ _Gunmetal_Orange Rubber

Teilen

Hinterlasse deine Meinung