Auch für Anfänger und ohne Root: Android-Apps die Rechte entziehen

Es hört einfach nicht auf, einige Android-Nutzer haben Angst vor Apps. Nachdem dieser Tage einen umfangreichen Artikel veröffentlicht haben, welcher sich mit den Berechtigungen von Apps auseinandersetzt, dachten wir eigentlich, wir würden etwas Verunsicherung beseitigen. Das scheint aber nicht bei jedem geklappt zu haben.

In diesem Zusammenhang wurde natürlich wieder mehrfach die Möglichkeiten vom CyanogenMod 7 genannt, der es erlaubt, nach der Installation einer App gewisse Rechte zu entziehen. Weitere Infos dazu findet ihr im entsprechenden Beitrag. Nun will aber nicht jeder sein Smartphone mit einer neuen Firmware flashen, um diese Funktion zu nutzen. Daher müssen wir den Spieß umdrehen und entziehen die Rechte vor der Installation.

Es ist generell immer besser den Entwickler anzuschreiben bzw. sich schlau zu machen, wozu welche Rechte einer App benötigt werden, wer dennoch auf Nummer sicher gehen möchte, hat folgende Möglichkeit.

  1. Ihr besorgt euch im Internet die APK (Installationsdatei) der gewünschten App, findet ihr diese nicht, müsst ihr sie einfach einmalig auf eurem Gerät installieren und dann mit einem Programm wie AppSaver die APK-Datei sichern. Kopiert die Datei anschließend auf euren Computer.
  2. Ladet euch das PC-Programm APK Edit herunter, entpackt es und starte die APK Edit.exe (Java.Net Framework 3.5 müssen auf dem PC vorhanden sein). Im folgenden Dialog wählt ihr die APK-Datei aus, der ihr Rechte entziehen wollt.
  3. Geht im Programm APK Edit in den Reiter Details, dann auf den unteren Link namens Browse und öffnet aus dem angezeigten Ordner die Datei AndroidManifest.xml mit einem beliebigen Texteditor.
  4. Scrollt in der Datei AndroidManifest.xml ganz nach unten, dort seht ihr die Berechtigungen, welche die App hat. Hier findet ihr eine Übersicht, was welche Angabe zu bedeuten hat. Entfernt nun einfach gewünschte Berechtigung, also löscht die komplette Zeile, nicht mehr und nicht weniger.
  5. Speichert die Datei AndroidManifest.xml ab und ruft APK Edit wieder auf, hier betätigt ihr jetzt einfach den Button Ok und APK Edit speichert die von euch veränderte Datei ab.
  6. Dann die APK auf’s Smartphone packen, installieren und schauen ob alles funktioniert. Das war es.

Klingt erstmal umständlicher als es ist und ist wirklich schnell erledigt. Wer generell etwas vorsichtiger sein möchte, oder bereits eine App hat, bei der er sich unsicher ist, kann diese Methode gerne mal probieren. Eure Erfahrungen mit dem Tool würden mich natürlich auch interessieren.

Download APK Edit 0.4 AppSaver im Android Market

Ihr müsst euch bewusst sein, dass ihr mit der Anleitung u.U. bei gewissen Apps gegen die Lizenzbestimmungen verstoßt, zudem kann es passieren, dass einige Apps mit dieser Methode nicht mehr funktionieren. Alles was hier gezeigt wird ist gefahrlos machbar, wir übernehmen dennoch keinerlei Verantwortung für Schäden.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung