Aus Telekom Ladestrom wird „GET CHARGE“

Elektro Laden Auto

Aus Telekom Ladestrom wird zum 3. April 2019 „GET CHARGE“. E-Autofahrer erhalten mit „GET CHARGE“ Zugang zu mehr als 13.400 öffentlichen Ladepunkten in Deutschland.

Ab April steht zudem „ladenetz.de“ als neuer Partner zur Verfügung. Im Lauf des Monats soll außerdem der niederländische Ladestellen-Betreiber Fastned dazustoßen. „GET CHARGE“ bietet per App oder Ladekarte einen Zugang zur Ladung.

Die Abrechnung erfolgt nach Kilowattstunden. Auch künftig fallen keine monatliche Grundgebühr und kein Mindestumsatz an. Bisherige Kunden von Telekom Ladestrom nutzen Ladekarte und App also wie gewohnt weiter.

Etwa 5.000 der Ladepunkte werden von „bevorzugten Partnern“ betrieben. Die Preise für bevorzugte Partner betragen pro Kilowattstunde 0,29 Euro an Wechselstrom-Ladepunkten (AC). An Schnell-Ladepunkten (DC) beläuft sich der Preis auf 0,39 Euro. An allen weiteren Ladepunkten kostet das Wechselstrom- und Schnellladen einheitlich 0,89 Euro pro Kilowattstunde.

Weitere Informationen zum Service gibt es bei der Telekom.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Wear OS: Neue Smartwatch von Montblanc entdeckt in Wearables

Mustang Mach-E wird das erste Elektroauto von Ford in Mobilität

HTC präsentiert neues Desire-Smartphone in Smartphones

MacBook Pro: Apple erteilt SD-Slot eine Absage in Computer und Co.

Der „Amazon-Tag“ kommt nach Deutschland in Marktgeschehen

Apple plant Dienste-Bundle für 2020 in Dienste

Alexa steuert IKEA-Jalousien in Smart Home

Congstar Prepaid: Die Datenpässe sind da in Tarife

Huawei Mate 30 Pro im Test: Eine Woche im Alltag in Testberichte

Disney+ legt guten Start hin in News