Ausgepackt: Business-Smartphone Nokia E7

Im Februar möchte Nokia nach ein paar Wochen Verspätung endlich das Business-Smartphones E7 in die Läden bringen. Es scheint so, als ob man sich momentan auf die Massenproduktione vorbereitet, Verpackung und Inhalt stehen zumindest schon fest. Wie das E7 dann letzten Endes in den Läden liegen wird seht ihr im Video nach dem Break.

Das E7 wird als offizieller Nachfolger des erfolgreichen Communicator alias E90 gehandelt, es soll jedoch nicht nur für reine Business-User eine Wahl sein, sondern auch für Leute, die gerne eine Hardware-Tastatur nutzen. Nokia hat in den letzten Wochen vor allem die Business-Software angepasst, welche auch auf dem E7 vorinstalliert sein wird und unter anderem in Partnerschaft mit Microsoft entstanden ist.

Der Vorverkauf in Finnland ist vor ein paar Tagen offiziell gestartet, dort kann man das E7 für etwa 600 Euro vorbestellen. Wie uns Nokia auf Anfrage mitteilte, soll es auch in Deutschland bald soweit sein. Alternativen zum E7 gibt es meiner Meinung nach nicht viele und wer mit Symbian zurecht kommt wird hier ein tolles Business-Smartphones bekommen. Man sollte jedoch auch Abstriche bei der Kamera machen können. Was ist eure Meinung zum E7?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung