Ausverkauf: 99,- Dollar für ein HP TouchPad mit webOS

Und der nächste Schlag ins Gesicht für alle Early Adopter des HP TouchPad, schon jetzt beginnt HP in den USA mit dem Leeren der Lager und verkauft das webOS-Tablet in den USA und Kanada für gerade mal 99,- Dollar. Das gilt für die Version mit 16 GB, wer 32 GB Speicher haben möchte, muss 150,- Dollar auf den Tisch legen. Der Ausverkauf soll heute starten, Informationen zu einem möglichen Ausverkauf in Europa gibt es noch nicht, man kann aber fest davon ausgehen.

Wer kauft jetzt noch ein TouchPad? Für 80-100 Euro würde ich mir das tatsächlich überlegen. Richtig ärgerlich ist das aber für Besitzer eines TouchPad, die haben sich immerhin auf HP und dessen Investitionen in webOS verlassen, einen hohen Preis bezahlt und wurden dafür bitter enttäuscht. Jetzt haben sie noch nicht mal die Möglichkeit das Tablet mit geringem Verlust zu verkaufen, denn HP verkauft die neuen Geräte für gerade mal 99,- Dollar. Und das gerade mal 2 Tage nach Bekanntgabe.

HP macht sich mit seiner aktuellen Strategie keine Freunde und schädigt das Image seiner Marke, mal von den finanziellen Verlusten abgesehen ist das momentan ein Fiasko für das Unternehmen aus den USA. Das Pre 3 würde übrigens gecancelt und kommt erst gar nicht mehr in die Läden, wie es mit zukünftien Updates für webOS aussieht bleibt abzuwarten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.