AVM: Neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490 und 7590

Avm Fritzbox 7590 Labor
AVM FRITZ!Box 7590

AVM hat heute neue Labor-Firmwares für die Top-Modelle FRITZ!Box 7490 und 7590 zur Verfügung gestellt. Diese bringen einige Verbesserungen mit.

AVM verkündet aktuell die Verfügbarkeit einer neuen Labor-Firmware, die für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 kompatibel ist. Wer möchte, kann die Vorab-Firmware, die in der Regel wöchentlich aktualisiert wird, ab sofort ausprobieren. Die Versionsnummern der Firmware-Ausführungen lautet in diesem Fall 6.98-50794 für die FRITZ!Box 7490 und 6.98-50795 für die FRITZ!Box 7590.

Für den Download der Firmware-Files dient wie immer die Labor-Website bei AVM als Anlaufstelle. Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zumindest dann nicht, wenn die FRITZ!Box bisher problemlos läuft. Ich selbst freue mich zwar über die neuen Funktionen, nehme aber auch Abstand von der Installation der Labor-Firmwares.

Die Neuerungen der neuen FRITZ!Box-Labor-Firmware finden in den Bereichen Internet, DECT, USB und System statt. Den von AVM veröffentlichten Changelog zur FRITZ!Box-Labor-Firmware findet ihr anbei, um einen groben Überblick zu bekommen.

Neue Funktionen im FRITZ!Box 7490 und 7590 Labor

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-50794 bzw. 6.98-50795

Internet der FRITZ!Box

  • Verbesserung – Registrierung bei MyFRITZ! (myfritz.net) separat vom MyFRITZ!-Internetzugriff möglich unter Internet > MyFRITZ!-Konto
  • Verbesserung – Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto (myfritz.net)

DECT der FRITZ!Box

  • Verbesserung – Manuelle Updatesuche für FRITZ!Fon-Geräte in der Heimnetzübersicht möglich, wenn periodische Suche nach Updates ausgeschaltet ist
  • Verbesserung – Internliste bei CAT-iq2.0-Handgeräten nach anmelden von neuen DECT Handgeräten aktualisieren
  • Verbesserung – Korrekte Nummer anwählen bei mehreren vorhandenen Rufnummern und FAX-Rufnummer im Telefonbuch

System der FRITZ!Box

  • Verbesserung – Ereignisprotokoll auf dem Mesh-Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der andern Geräte im WLAN Mesh

USB der FRITZ!Box

  • Behoben – Verzeichniseinträge wurden u.U. doppelt angezeigt
AVM: Updates für FRITZ!App WLAN und MyFRITZ!App 27. Februar 2018

Die bekannten Probleme mit der aktuellen Labor-Version haben sich auch in der neuen Version nicht geändert. Demnach sind das:

  • Die Kindersicherung funktioniert nicht richtig: Wenn im Standardprofil Einschränkungen aktiv sind, unterliegen alle Geräte diesen Einschränkungen, unabhängig vom eingestellten Profil. Auch die Tickets sind dann unwirksam
  • Seit dem Update auf die Laborversion können sich einzelne WLAN-Geräte nicht mehr anmelden.
  • Beim Aufruf der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche über die eigene IP oder den Namen der FRITZ!Box kommt Fehler „400 Bad Request wegen ERR_INVALID_REQ“.

Wer mit seiner FRITZ!Box davon betroffen ist, sollte die Hinweise von AVM beachten bzw. die aufgezeigten Lösungswege ausprobieren.

Bevor ihr die Labor-Versionen einspielt, denkt bitte daran, ein Backup zu erstellen. Die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware einzustufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.