Beats möchte angeblich Partnerschaft mit HTC beenden

htc_beats_header

HTC hat letzte Woche damit begonnen sich einen neuen Ruf aufzubauen, kämpft aber weiterhin mit eher negativen Schlagzeilen. Während man Robert Downey Jr. für HTC gewinnen konnte, muss man sich jetzt wohl von Dr. Dre und Co. verabschieden, denn wie das Wall Street Journal berichtet, möchte Beats die Partnerschaft beenden. Man sucht nach einem neuen Investor, mit dem mehr Wachstum möglich ist, dann möchte man die Anteile wieder zurück kaufen. Vom Beats-Schriftzug auf der Rückseite kann man sich bei der nächsten Generation im kommenden Jahr also wohl verabschieden.

Für Beats hat sich diese Partnerschaft also nicht gelohnt und auch wenn beide Unternehmen bisher noch keine Stellungnahme abgegeben haben und der neue Investor unbekannt ist, so dürfte diese Partnerschaft spätestens nach dieser Meldung am Ende sein. Für HTC ist das natürlich kein gutes Zeichen. Auch wenn sich über die Qualität der Beats-Kopfhörer streiten lässt, so geht es hier mehr um das Image. Beats hat in den letzten Monaten einen rasanten Aufschwung hingelegt und soll laut einer Analyse der NPD Group für über die Hälfte der Premium-Verkäufe bei Kopfhörern verantwortlich sein. Mal schauen, welchen Partner man sich da als nächstes sucht.

quelle wsj (Danke an alle Tippgeber!)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung