Binge Watching: Deutschland bei Netflix ganz vorne mit dabei

Netflix hat einige Informationen zum Nutzungsverhalten beim eigenen Streaming-Dienst veröffentlicht. Demzufolge haben 8,4 Millionen eine Serien-Staffel 24 Stunden nach Veröffentlichung bereits abgeschlossen. Darunter scheinbar viele Deutsche: Mit Platz 6 befinden wir uns weltweit unter den Ländern mit den meisten Binge Racern.

Binge Watching – so wird das aneinandergereihte Anschauen einer ganzen Serien-Staffel genannt. Möglich ist das vor allem seit dem Erfolg von Streaming-Diensten, die es uns erlauben, selbst zu bestimmen, wann wir was schauen. Netflix hat zu dem Phänomen nun einige interessante Statistiken herausgegeben, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

8 Prozent aller Nutzer sind Binge Racer

8,4 Millionen und damit knapp 8 Prozent der zahlenden Nutzer bei Netflix werden vom Streaming-Dienst als Binge Racer, also Personen, die mindestens eine Staffel 24 Stunden nach Veröffentlichung dank Binge Watching bereits abgeschlossen haben, klassifiziert. Beliebt ist unter ihnen sowohl weltweit als auch in Deutschland die Serie „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“, wobei hierzulande „The Seven Deadly Sins“ und „Marvel’s The Defenders“ auf Platz 2 und 3 folgen. Ebenfalls häufig wurden „Sherlock“ sowie „Santa Clarita Diet“ per Binge Watching abgeschlossen.

International gesehen befindet sich Deutschland unter den Ländern mit den meisten Binge Racern auf Platz 6 – angeführt wird die Rangliste von Kanada und den USA. Einen Rekord haben wir allerdings vorzuweisen: Allein in 2017 wurden von einem deutschen Nutzer 13 Binge Races durchgeführt – wow!

Quelle: Netflix via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.