Blackberry Bold 9650 besteht FCC-Prüfung in den USA

Heute wurde bekannt, dass das Blackberry Bold 9650 von der amerikanischen Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte Federal Communications Commission (FCC) geprüft wurde.

Bereits Ende April stellte RIM neben dem  Pearl 3G auch das Bold 9650 vor. Erscheinen soll das Bold 9650 ab dem 23. Mai beim amerikanischen Mobilfunkprovider Sprint. Es wird zusätzlich zu einem 2 Jahresvertrag noch $199.99 kosten.

Für diejenigen, die die Spezifikationen des Blackberry nochmals wissen wollen: Es besitzt neben einer 3.2 Megapixel Kamera noch GPS, UMTS sowie HSDPA. Für ein schnelles Navigieren in den Menüs soll das optische Trackpad sorgen. Desweiteren besitzt es 512 MB internen Speicher, der je nach Wunsch durch MicroSD-Karten auf bis zu 32 GB erweitert werden kann. Als Betriebssystem kommt Blackberry OS 5 zum Einsatz.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones