BlackBerry Evolve (X): Mittelklasse-Smartphones in Indien vorgestellt

Blackberry Evolve X
BlackBerry Evolve (X)

Nicht nur TCL, sondern auch der indische Hersteller Optiemus, darf die Marke BlackBerry für den Verkauf eigener Smartphones verwenden. Für den Heimatmarkt wurden nun die zwei Mittelklasse-Modelle BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X vorgestellt.

Ja, das BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X werden höchstwahrscheinlich nicht in Europa erscheinen. Dennoch ist ein Blick darauf, was in anderen Ländern unter der Marke passiert, mal ganz spannend.

Denn mit einem 6 Zoll großen FullHD+-Display im 18:9-Format bewegen sich beide neuen Modelle zwar in der Mittelklasse, haben trotzdem aber einige interessante Funktionen an Bord. So können sie beispielsweise dank ihrer 16-Megapixel-Frontcam per Face Unlock entsperrt werden und Wireless Charging ist nach dem Qi-Standard vorhanden. Auf diese Weise lässt sich der große 4.000 mAh Akku bequem wieder auffüllen.

BlackBerry Evolve X mit guter Ausstattung

Während das BlackBerry Evolve X wie das hierzulande erhältliche Key2 einen Snapdragon 660 Octa-Core-Prozessor und 6 GB RAM verbaut hat, kommen beim günstigeren Evolve noch ein Snapdragon 450 und 4 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Gemein haben beide Modelle den 64 GB großen internen Speicher, auf dem ab Werk Android 8.1 Oreo mit BlackBerrys DTEK-Suite vorinstalliert ist.

Zu guter Letzt verfügen beide Mittelklasse-Smartphones noch über eine rückseitige Dual-Kamera mit 13 Megapixeln. Während das Evolve X dank seines Sekundär-Sensors mit Tele-Optik eine Zoom-Funktion besitzt, setzt man beim Evolve lediglich auf einen Monochrom-Sensor zur Unterstützung.

Das BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X werden voraussichtlich exklusiv in Indien erhältlich sein. Dort liegen die Preise bei umgerechnet ca. 313 bzw. 440 Euro.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.