BlackBerry Evolve (X): Mittelklasse-Smartphones in Indien vorgestellt

Blackberry Evolve X

Nicht nur TCL, sondern auch der indische Hersteller Optiemus, darf die Marke BlackBerry für den Verkauf eigener Smartphones verwenden. Für den Heimatmarkt wurden nun die zwei Mittelklasse-Modelle BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X vorgestellt.

Ja, das BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X werden höchstwahrscheinlich nicht in Europa erscheinen. Dennoch ist ein Blick darauf, was in anderen Ländern unter der Marke passiert, mal ganz spannend.

Denn mit einem 6 Zoll großen FullHD+-Display im 18:9-Format bewegen sich beide neuen Modelle zwar in der Mittelklasse, haben trotzdem aber einige interessante Funktionen an Bord. So können sie beispielsweise dank ihrer 16-Megapixel-Frontcam per Face Unlock entsperrt werden und Wireless Charging ist nach dem Qi-Standard vorhanden. Auf diese Weise lässt sich der große 4.000 mAh Akku bequem wieder auffüllen.

BlackBerry Evolve X mit guter Ausstattung

Während das BlackBerry Evolve X wie das hierzulande erhältliche Key2 einen Snapdragon 660 Octa-Core-Prozessor und 6 GB RAM verbaut hat, kommen beim günstigeren Evolve noch ein Snapdragon 450 und 4 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Gemein haben beide Modelle den 64 GB großen internen Speicher, auf dem ab Werk Android 8.1 Oreo mit BlackBerrys DTEK-Suite vorinstalliert ist.

Zu guter Letzt verfügen beide Mittelklasse-Smartphones noch über eine rückseitige Dual-Kamera mit 13 Megapixeln. Während das Evolve X dank seines Sekundär-Sensors mit Tele-Optik eine Zoom-Funktion besitzt, setzt man beim Evolve lediglich auf einen Monochrom-Sensor zur Unterstützung.

Das BlackBerry Evolve und BlackBerry Evolve X werden voraussichtlich exklusiv in Indien erhältlich sein. Dort liegen die Preise bei umgerechnet ca. 313 bzw. 440 Euro.

via: Areamobile


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).