BlackBerry Mercury: GFXBench verrät weitere Details

Nachdem wir euch gestern darüber berichten konnten, dass das BlackBerry Mercury im Geekbench gesichtet wurde, tauchte nun auch noch ein Eintrag des Smartphones im GFXBench auf. Dieser bestätigt einige der technischen Daten und verrät noch weitere Details.

Mit dem BlackBerry Mercury steht uns ein neues Android-Smartphone der Kanadier bevor, welches wie das BlackBerry Priv über eine integrierte Hardware-Tastatur verfügen soll. Dabei setzt man diesmal auf ein Display im 3:2-Format, dessen Auflösung 1.620 x 1.080 Pixel betragen wird. Als Prozessor scheint ein Snapdragon 625 Octa-Core zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz zu kommen, die Kapazität des internen Speichers wird im GFXBench mit 32 GB spezifiziert. Dazu gibt es noch eine 12-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Megapixel-Frontcam sowie das aktuelle Android 7.0 Nougat.

Obwohl das kommende BlackBerry Mercury voraussichtlich nicht über den aktuellsten SoC verfügen wird und auch keine 6 GB Arbeitsspeicher besitzt, dürfte das Smartphone sowohl Ober- als auch Mittelklasse-Begeisterte ansprechen. Zudem besteht die Hoffnung, dass der Preis aufgrund der eben angesprochenen Punkte etwas niedriger als beim BlackBerry Priv ausfallen wird. Erfahren werden wir das aber wohl erst im ersten Quartal 2017, wenn das Gerät offiziell vorgestellt werden wird.

Quelle: GFXBench via: WinFuture

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen