BlackBerry präsentiert Sprachassistenten

Hardware

BlackBerry hat uns in einem offiziellen Blog-Eintrag eine Vorschau auf die nächste Firmware-Version gegeben. Mit dabei: Ein neuer Sprachassistent.

Apple hat mit Siri schon seit Jahren einen eigenen Sprachassistenten, Google mit Now etwas ähnliches und in den nächsten Monaten wird auch Microsoft mit Cortana nachziehen. Doch auch BlackBerry sollte man nicht abschreiben, denn hier arbeitet man ebenfalls an einem solchen Dienst. Dieser nennt sich ganz einfach BlackBerry Assistant und soll zusammen mit BlackBerry 10.3 in den nächsten Monaten erscheinen. Wann das Update kommt ist noch unklar.

Was kann der Assistent von BlackBerry? Laut BlackBerry soll diese Funktion wie ein persönlicher Assistent auf dem Smartphone funktionieren und viele Business-Aufgaben übernehmen. Zum Beispiel Mails vorlesen, schauen was auf Twitter angesagt ist und an Kalendereinträger erinnern. Laut BlackBerry soll der eigene Assistent viel genauer, als der Dienst von anderen Anbietern sein. Für welche Bereiche das gilt, wollte das Unternehmen nicht verraten.

Der Funktionsumfang ist noch größer, der Dienst kann zum Beispiel den Blitz in eurem Gerät aktivieren, eine romantische BBM-Nachricht verschicken und euer Gerät so einstellen, dass nur noch Telefonate ankommen. BlackBerry ist gerade dabei den Assistenten auf dem neuen Passport zu testen, der gegen Ende des Jahres (voraussichtlich September) im Einzelhandel erscheinen soll.

quelle blackberry


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.