Boot Camp 6 für Windows 10 erschienen

Software

Viele OSX-Anwender kennen sicher Boot Camp. Boot Camp ist eine Möglichkeit Microsoft Windows nativ auf dem Apple Rechner laufen zu lassen. Das mag zuerst ein wenig komisch klingen, aber auch 2015 gibt es noch Software, die zu direkt auf die Hardware zugreift (um das Handy zu flashen beispielsweise), und damit nicht auf einem virtuellen Windows zu nutzen ist, oder einfach generell nur unter Windows läuft (meine Steuer-Software beispielsweise). Hierfür nutzt man Boot Camp. Drückt beim Einschalten des Rechners die Wahltaste und wählt die Windows Partition und schon wird davon direkt gebootet.

[tweet 631735667320619008]

Das Update von Boot Camp auf Version 6 bringt die Treiber-Unterstützung für die 64-Bit-Versionen von Windows 10. Unterstützt werden bisher die folgen Macs:

  • New MacBook 2015 sowie
  • MacBook Air & MacBook Pro ab Mitte 2012
  • Alle Mac Mini & iMac ab Ende 2012
  • Mac Pro Ende 2013

Verbessert wurde unter Boot Camp 6 die Unterstützung von Thunderbolt, USB 3 und USB-C. Auch an der Unterstützung des SD- und SDXC-Kartenslots und weiterem Zubehör und Hardware wurde gearbeitet. Das Update soll laut Apple automatisch erfolgen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.