Fortbewegung

Britische Regierung will fahrerlose Autos bis Januar erlauben

Vehicle Prototype Image Banner Cropped 600px

Fahrerlose Autos liegen momentan im Trend. Viele Autohersteller arbeiten aktuell an den benötigten Technologien und Google präsentierte Ende Mai ein erstes selbstfahrendes Auto. Die britische Regierung könnte dem neuen Trend nun den Weg nach Europa öffnen. Bis Januar soll die Benutzung der Autos auf öffentlichen Straßen legalisiert werden.

In den USA sind fahrerlose Autos nun schon seit einiger Zeit erlaubt. Alleine in Kalifornien absolvierten diese bisher schon über 400.000 Kilometer und konnten in diversen Tests ihre Funktionalität beweisen. Nun möchte die englische Regierung den Weg für die neue Technologie ebnen und die Benutzung selbstfahrender Autos auf öffentlichen Straßen bis Januar erlauben.

Vehicle Prototype

Englische Städte können sich aktuell bei der Regierung um eine Lizenz als Test-Ort bewerben. Schlussendlich sollen drei Städte auserwählt werden, welche jeweils rund 4 Millionen Pfund erhalten. Mit diesem Geld sollen die 18 bis 36 Monate langen Testläufe und die Aufrüstung der Straßen finanziert werden.

Sollte die britische Regierung diesen Entschluss bis Ende des Jahres fällen, würden die selbstfahrenden Autos in Kürze ihr Debüt auf europäischen Straßen feiern. Schweden plant aktuell zwar ebenfalls die Legalisierung fahrerloser Autos, hier soll das Projekt jedoch erst 2017 mit 1.000 Volvos starten.

Was haltet ihr von selbstfahrenden Autos? Seht ihr eine Gefahr für den Straßenverkehr oder würdet ihr euch in Zukunft vielleicht sogar ein eigenes Fahrzeug zulegen?

via: BBC | Danke auch Mirko!

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung