Chainfire ermöglicht Root unter Android Lollipop ohne speziellen Kernel

Chainfire SuperSU

Während Peer vor wenigen Tagen noch vom letzten Genie-Streich von Chainfire berichtet hatte, gelang ihm gestern der nächste große Schritt in Sachen Root unter Android Lollipop. Bisher musste man für den Rootvorgang einen modifizierten Kernel flashen – seit gestern gibt es Chainfires SuperSU ab Version 2.27 (Beta) ohne diese Einschränkung.

Bisher wird noch von einer Betaversion gesprochen, die sehr aggressiv vorgeht und etwaige Fehler hervorrufen könnte. In diesem Beitrag im XDA-Forum können solche Fehler angemerkt werden. Betrachtet man die Zeit die vergangen ist, seitdem erste Lollipop-ROMs erschienen sind, ist das dennoch in meinen Augen wieder ein Meisterwerk der beteiligten Android-Devs.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home