China: Samsung nicht mehr unter den Top 5 Smartphone-Herstellern

Für Samsung geht es bergab, zumindest in China. Konnte das koreanische Unternehmen 2014 noch die meisten Smartphones im Reich der Mitte verkaufen, ist es nun nicht einmal mehr in den Top 5 vertreten.

Die Marktforscher von Strategy Analytics haben neue Zahlen zur Verteilung der Marktanteile auf dem chinesischen Smartphonemarkt bekannt gegeben, und siehe da, Samsung ist nicht einmal mehr in den Top 5 gelistet. Überholt wurde der koreanische Hersteller vor allem von heimischen Firmen, doch auch Apple ist innerhalb eines Jahres an dem ehemaligen Marktführer vorbeigerückt.

Nummer Eins auf dem chinesischen Markt ist zur Zeit Huawei mit 15,2 Prozent, dicht gefolgt von Xiaomi mit 14,8 Prozent. 13,1 Prozent der verkauften Smartphones stammen von Apple und auch Vivo und Oppo sind mit 10 bzw. 9,2 Prozent in den Top 5 vertreten. Samsung musste dahingegen seit dem ersten Platz im Jahr 2014 stark sinkende Marktanteile verzeichnen und taucht nicht einmal mehr im Bericht von Strategy Analytics auf.

Da vor allem China und Indien für die Hersteller auf Grund des großen Wachstums und der hohen Bevölkerung als Märkte wichtig sind, dürften die rückläufigen Marktanteile Samsung schwer zu schaffen machen. Im erst kürzlich veröffentlichten Quartalsbericht waren beispielsweise bereits schlechte Zahlen im Smartphone-Bereich zu sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.