Chrome: LEGO-Experiment erweitert und Webapps auf mobilen Geräten

Chrome iOS

Zwei Neuigkeiten gibt es rund um Google Chrome bzw. das Chromium Projekt. Zum einen hat man bei Google das LEGO-Experiment deutlich ausgebaut. Hier ist es möglich in einer über WebGL gerenderten virtuellen Umgebung Dinge aus LEGO-Steinen zu erschaffen, nun auch per Login zu Google+ und weiteren Funktionen. Unter buildwithchrome.com kann jeder interessierte Chrome-Nutzer sofort mit dem Bauen loslegen. Super Sache, hier lohnt ein Blick.

Die zweite Sache ist aktuell eher für Entwickler interessant, aber auf lange Sicht auch für die Endkunden. Google geht es endlich an und bringt Webapps mit Hilfe von Apache Cordova in Chrome bzw. Chromium auf mobile Geräte (Android und iOS). Erste funktionstüchtige Demos gibt es bereits, diese können allerdings noch nicht sonderlich viel. Damit sich irgendwann mehr als eine Notizapps auf diesem Weg nutzen lassen, stellt Google weitere Infos im Entwicklerbereich auf Github zur Verfügung.

todos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.