Chrome OS: Google Play Store zum Start für nur 3 Chromebooks

Im Rahmen der I/O 2016 gab Google endlich bekannt, zukünftig auch für die unter Chrome OS laufenden Chromebooks die Apps aus dem Google Play Store bereitstellen zu wollen. Zum Start im Juni werden jedoch erst einmal nur drei Modelle unterstützt werden.

Mit der Bereitstellung von Android Apps unter Chrome OS erhalten die Verwender des Betriebssystems Zugriff auf deutlich mehr Apps und können Aufgaben, für die eventuell kein passender Web-Dienst verfügbar ist, schneller und einfacher lösen.

Die Freude, welche nach der Ankündigung auf der Google I/O 2016 aufgekommen sein dürfte, ist zum aktuellen Zeitpunkt für viele jedoch noch nicht angebracht – bald werden sie den Google Play Store nämlich noch nicht nutzen können.

So listet Google auf der eigenen Support-Seite bislang lediglich drei Chromebooks, für die man die Funktion ab Mitte Juni bereitstellen wird. Zwar sollen viele andere noch im Laufe des Jahres mit dem Feature versorgt werden, einige Modelle werden jedoch gar nicht genannt und könnten somit eventuell niemals unterstützt werden.

Zu diesen zählt beispielsweise das mit einem Nvidia Tegra K1 ausgestattete Acer Chromebook 13, wobei hier die von der Masse abweichende CPU-Architektur Grund für die fehlende Nennung sein könnte.

Google plant, weitere Informationen zum Fortschritt des Rollouts in regelmäßigen Abständen zu verkünden. Ich bin auf jeden Fall auf die Umsetzung gespannt, mit integrierten Android Apps stelle ich mir Chrome OS nämlich gar nicht so übel vor.

Liste der unterstützten Chromebooks (Klicken zum Anzeigen)

Unterstützt ab Mitte Juni:

  • Acer Chromebook R11
  • Asus Chromebook Flip
  • Google Chromebook Pixel (2015)

Unterstützt später in 2016:

Acer

  • Chromebook 11 C740
  • Chromebase 24
  • Chromebook 11 CB3-111 / C730 / CB3-131
  • Chromebook 15 CB5-571 / C910
  • Chromebook 15 CB3-531
  • Chromebox CXI2
  • Chromebook R11 C738T
  • Chromebook 14 CB3-431
  • Chromebook 14 for Work

ASUS

  • Chromebook C200
  • Chromebook C201
  • Chromebook C202SA
  • Chromebook C300SA
  • Chromebook C300
  • Chromebook Flip C100PA
  • Chromebox CN62
  • Chromebit CS10

AOpen

  • Chromebox Commercial
  • Chromebase Commercial 22″

Bobicus

  • Chromebook 11

CDI

  • eduGear Chromebook M Series
  • eduGear Chromebook K Series

CTL

  • Chromebook J2 / J4
  • N6 Education Chromebook
  • J5 Convertible Chromebook

Dell

  • Chromebook 11 3120
  • Chromebook 13 7310

Exdis

  • Chromebook
  • Education Chromebook

Google

  • Chromebook Pixel (2015)

Haier

  • Chromebook 11
  • Chromebook 11e
  • Chromebook 11 G2

Hexa

  • Chromebook Pi

HiSense

  • Chromebook 11

Lava

  • Xolo Chromebook

HP

  • Chromebook 11 G3 / G4 / G4 EE
  • Chromebook 14 G4
  • Chromebook 13

Lenovo

  • 100S Chromebook
  • N20 / N20P Chromebook
  • N21 Chromebook
  • ThinkCentre Chromebox
  • ThinkPad 11e Chromebook
  • N22 Chromebook
  • Thinkpad 13 Chromebook
  • Thinkpad 11e Chromebook Gen 2

Medion

  • Akoya S2013
  • Chromebook S2015

M&A

  • Chromebook

NComputing

  • Chromebook CX100

Nexian

  • Chromebook 11.6″

PCMerge

  • Chromebook PCM-116E

Poin2

  • Chromebook 11

Samsung

  • Chromebook 2 11″ – XE500C12
  • Chromebook 3

Sector 5

  • E1 Rugged Chromebook

Senkatel

  • C1101 Chromebook

Toshiba

  • Chromebook 2
  • Chromebook 2 (2015)

True IDC

  • Chromebook 11

Viglen

  • Viglen Chromebook 11

Quelle: Google via: Phandroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung