Chrome wird verbesserten Videoplayer für 4k-Inhalte bekommen

Chrome_Logo_2

Wie François Beaufort bei Google+ verlauten ließ, arbeitet das Chromium-Entwicklerteam aktuell an einem performanteren HTML5-Videoplayer für den Browser.

Bereits jetzt kann der optimierte Videoplayer im Developer-Channel für Android sowie in den Canary-Channels für Windows und OS X aktiviert werden, indem chrome://flags/#enable-new-video-renderer in die Adressleiste eingegeben und die Option anschließend aktiviert wird. Genauer gesagt arbeiten die Entwickler hierbei an einem performanteren Videoframe-Rendering.

PCs, Macs und Android-Geräte, die Videoinhalte in 4k mit 60 Bildern pro Sekunde, 4k oder 1080p mit 60 FPS fast reibungslos wiedergeben konnten (ergo: Ruckler alle paar Sekunden), werden diese Inhalte durch das bessere Rendering in Zukunft reibungslos wiedergeben können. Natürlich wird das nicht dazu führen, das leistungsschwache Hardware in Zukunft problemlos solche Videos im Chrome-Browser wiedergeben können wird, allerdings sind stete Verbesserungen natürlich immer gerne gesehen.

Über die nächsten Wochen hinweg dürfte das verbesserte Videoframe-Rendering dann den üblichen Weg bis hin zum Stable-Channel durchlaufen. Wann genau das wiederum der Fall sein wird, ist allerdings noch unbekannt, jedoch dürfte es nicht allzu lange dauern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.