Computex 2015: Microsoft zeigt extrem kompakte Windows-10-Rechner

Quanta_Compute_Plug

Konnten wir bislang schon mehrere Windows-Rechner verpackt in einen HDMI-Stick bewundern, zeigte Microsoft auf dem eigenen Stand im Rahmen der Computex 2015 gleich zwei interessante PCs. Während der eine in Form einer kleinen Set-Top-Box einen Fingerabdrucksensor mit an Bord hat, wird der andere einfach in der Steckdose versenkt.

Foxconn Kangaroo

Der von Foxconn gefertigte und Kangaroo getaufte Kleinst-Rechner ist dank einem integrierten Akku mit einer Laufzeit von bis zu 6 Stunden für den mobilen Einsatz gedacht. Ein Atom SoC der Cherry Trail Generation verrichtet im Inneren seine Arbeit, sodass der Kangaroo alternativ auch als Set-Top-Box oder Streaming-Device herhalten kann. Auszeichnen tut sich der PC zudem durch den integrierten Fingerabdrucksensor, der durch die Windows Hello Unterstützung unter anderem zum Entsperren genutzt werden kann.

Foxconn_Kangaroo

Quanta Compute Plug

Eigentliches Highlight der am Microsoft-Stand ausgestellten Geräte ist meiner Meinung nach aber der Compute Plug von Quanta. Dieser stellt einen Rechner auf Basis von Windows 10 dar, der direkt in den Stecker für die Steckdose verpackt wurde. Zwar fällt dieser dadurch etwas größer aus, Gedanken um die Platzierung des PCs müssen sich aber nicht mehr gemacht werden. Eignen könnte sich ein solcher Rechner vor allem für Schulen, Bibliotheken oder andere Einrichtungen, die mit der Leistung des vermutlich zum Einsatz kommenden Intel Atom SoCs leben können. Trotz der geringen Größe dürften an den Quanta Compute Plug dank zwei USB 3.0 Ports und einem HDMI-Ausgang nämlich die wichtigsten Geräte angeschlossen werden können.

Obwohl derzeit noch nicht bekannt ist, ob zukünftig ein namenhafter Hersteller die Kleinst-Rechner unter seinem Namen vertreiben möchte, ist es auf jeden Fall interessant zu sehen, in welch kleine Gehäuse die ganze Technik heutzutage gepackt werden kann. Seht ihr einen Einsatzzweck für PCs dieser Art?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.