Computex: Erstes Windows-8-Tablet für 100 US-Dollar gezeigt

Emdoor EM-i8080 01

Die starke Senkung der Lizenzkosten für günstige Geräte mit Windows 8 trägt erste Früchte, denn auf der Computex in Taiwan wurde nun das erste Tablet für 100 US-Dollar gezeigt.

Verantwortlich für das günstige Windows-8-Tablet ist der chinesische Hersteller Emdoor, die genaue Bezeichnung des Gerätes lautet „EM-i8080″. 100 US-Dollar sind tatsächlich eine ziemliche Kampfansage – vor allem natürlich im Konkurrenzkampf gegen günstige Android-Tablets. Um den niedrigen Preispunkt zu erreichen, musste Emdoor aber natürlich bei der technischen Ausstattung den Rotstift ansetzen.

Das 8“ große Tablet wird demnach ein IPS-Display mit einer Auflösung von 768 x 1.280 Pixeln bieten, als Prozessor kommt der Intel Atom Z3735E (1,83 GHz mit 64bit-Architektur) zum Einsatz. Der interne Speicher wird 16 GB groß sein (rund acht GB stehen zur freien Verfügung) und der Arbeitsspeicher wurde mit einem GB ausgestattet, der somit auch den Performance-Flaschenhals darstellen dürfte.

Letztlich bieten sich mit Microsoft durch den Schritt in den Low-End-Sektor viele Chancen, denn derart günstige Geräte mit einem voll funktionstüchtigen Windows 8.1 sind sicher nicht uninteressant. Allerdings stellt sich die Frage, inwieweit die Performance von der technischen Ausstattung beeinträchtigt wird. Natürlich darf man hier keine Wunder erwarten, ein halbwegs problemloses Bedienen des Gerätes sollte und muss im Alltag aber möglich sein. Ich für meinen Teil bleibe gespannt darüber, wie die Entwicklung weitergehen wird. Wäre ein solch günstiges Windows-Tablet für euch interessant?

Emdoor EM-i8080 02

Bildquelle MobileGeeks via WPArea

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.