Dan Morrill von Google erklärt Update-Vorgang bei Android

android_kitkat_header

Auf Reddit hat sich Dan Morrill, ein Mitarbeiter von Google und verantwortlich für die Entwicklung von Android, mal ein bisschen zum Ablauf bei der Verteilung einer neuen Android-Version geäußert. Grundsätzlich, und das war wohl sein Anliegen, rät er von einer Änderung der ID ab, um Updates von Google zu beschleunigen. Zum einen verursacht das Probleme mit den Tokens, was nicht nur dazu führen kann, dass ich euch mal eben neu im Play Store einloggen müsst, sondern auch gewisse Apps nicht mehr pushen. Das hängt natürlich von der jeweiligen Anwendung ab, aber er nennt auch Gmail als Beispiel. Auch hier kann es kurze Zeit zu Problemen kommen.

Doch Dan Morrill geht noch tiefer in die Materie und gibt ein paar Informationen zum Update-Prozess einer neuen Android-Version bekannt. In der ersten Phase bekommt nur 1 Prozent aller Nutzer einen Hinweis, dass eine neue Version da ist, dann ist für 24-48 Stunden komplett Ruhe. Sollte es hier keine Fehler geben, dann sind weitere 25 Prozent, dann 50 Prozent und schließlich alle Nutzer dran. Das kann auch schon mal 1-2 Wochen dauern. Wer das Update angeboten bekommt entscheidet laut Morrill der Zufall. Es bringt auch nichts ständig manuell zu suchen, denn wenn ihr bei der einer Welle nicht dabei seid, dann ist euer Gerät bis zur nächsten definitiv raus.

Es gilt also nicht der Erste zu sein, der nach einem Update sucht. Am Ende des Tages rät Dan Morrill natürlich zur Geduld, was aber vielen nicht immer leicht fällt, wenn sie sehen, dass andere das Update gerade einspielen. Auf jeden Fall sollte man keinerlei Tricks nutzen, um das Update anzustoßen. Dann lieber ein paar Tage warten, bevor man am Ende das Update früher einspielen kann, dadurch aber Probleme mit dem Gerät selbst bekommt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich beim Galaxy Nexus das Update schon einmal manuell angestoßen habe und keine Probleme hatte. Ob ich das noch mal machen würde weiß ich nicht, wenn es nur wenige Tage sind ist das für mich aber mittlerweile in Ordnung. Wie sieht das bei euch aus?

via engadget quelle reddit 1 2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.