Das iPhone: Wachstum mit Grenzen

iPhone 6 Header

Das zurückliegende Quartal war mal wieder ein voller Erfolg für Apple und die aktuellen Zahlen zeigen: Der Markt lässt immer noch ein großes Wachstum beim iPhone zu. Viele Nutzer sind iPhone-Frischlinge.

74,5 Millionen iPhones gingen im letzten Quartal über die Ladentheke. Das ist eine unglaubliche Zahl für Apple. So eine Zahl gibt aber auch, mit zusätzlichen Informationen, ein bisschen Raum für Überlegungen. Tim Cook behauptete im Gespräch mit den Investoren zum Beispiel, dass man noch nie so viele neue Nutzer begrüßen durfte bei einem iPhone-Launch. Neben neuen Smartphone-Nutzern, werden da mit Sicherheit auch ein paar Wechsler dabei sein.

Davon zu sprechen, dass Android-Nutzer in Scharen wechseln, ist anhand der uns vorliegenden Informationen nicht möglich. Es wäre aber logisch, da das größere Display für viele ein Punkt ist, sich dann doch mal ein iPhone näher anzuschauen. Wie viele Einheiten von welchem Modell verkauft wurden, ist übrigens wie immer nicht bekannt. Das iPhone 6 soll aber vor dem Plus liegen.

Hinzu kommt, dass Apple die Nachfrage erst im Januar befriedigen konnte. Es wäre also auch möglich gewesen noch mehr iPhones im letzten Quartal zu verkaufen. Solche Nachrichten wollen Investoren hören. Das iPhone ist für gut 70 Prozent von Apples Umsatz verantwortlich. Aber wie gesagt: Wir wissen nicht, welches Modell sich wie oft verkauft hat. Das iPhone 6 wird hier sehr gerne in den Fokus gerückt, es gibt aber auch noch das 5s und 5c. Beide sind im Online Store von Apple erhältlich, etwas kleiner und auch günstiger.

Für Apple gibt es jeden Grund, um die Sektkorken nicht knallen zu lassen, man sollte mit einem Fazit zu diesen Zahlen aber aufpassen. Der Fakt, dass es viele Neukunden gibt heißt nicht, dass die Leute massenhaft von Android zu iOS wechseln. Die Tatsache, dass nur 13-14 Prozent ein Upgrade gemacht haben, ist ebenfalls ein Punkt, der nicht ganz unwichtig ist.

Anhand dieser Zahlen könnte man auch behaupten, dass die Nachfrage nach einem iPhone bei Apple-Nutzern und in Ländern, in denen das iPhone sehr gefragt ist, zurück ging. Mit einem neuen Markt wie China konnte man diesen Rückgang nicht nur abwenden, man konnte ihn sogar in einen neuen Rekord umwandeln. Doch was macht man in Zukunft?

Apple iPhone Header

Investoren erwarten Wachstum und nach 3 Rekordquartalen, die sich Jahr für Jahr massiv überboten, könnte es sein, dass die Zahlen in einem Jahr vielleicht auch wieder zurück gehen. Das hängt glaube ich auch ein bisschen von der Nachfrage in Asien ab. Diese ist erst mal hoch, aber was tun, wenn der Markt hier gesättigt ist? Ich glaube, dass Apple das Wachstum nicht dem größeren Display, sondern der Erschließung von neuen Märkten zu verdanken hat.

Es wäre aber natürlich falsch hier jetzt eine negative Prognose abzugeben, aber Wachstum hat Grenzen und Apple ist an einem Punkt angekommen, an dem man glaube ich genau weiß, dass man diese bald erreicht. Man schöpft alle Möglichkeiten aus. Neue Produktkategorien müssen her. Das iPad ist zwar erfolgreich, könnte aber eine zurückgehende Nachfrage beim iPhone nicht ausgleichen. Eine Smartwatch und vielleicht auch ein neuer Apple TV wären da schon wesentlich bessere Optionen. Ich glaube der Erfolg der Apple Watch wird eine verdammt wichtige Rolle für die Zukunft von Apple spielen.

Nicht aus finanzieller Sicht, das Unternehmen hat unglaubliche Geldreserven, aber für das Image. Momentan profitieren die meisten Produkte vom Erfolg des iPhones. Aber was, wenn die Verkaufszahlen zurück gehen und die Apple Watch kein Erfolg wird? Ein Szenario, welches nicht ausgeschlossen ist. Apple wäre nicht das erste Unternehmen, welches mit abnehmendem Wachstum zu kämpfen hätte. Die Kunst wird es sein, für diese Zeit eine Lösung parat zu haben. Tim Cook hat dafür die Apple Watch. Mit Apple Pay. Ich bin gespannt, ob dies eine Produktkategorie werden kann, die an das iPhone anknüpft.

tl;dr Apple geht es gut, aus finanzieller Sicht muss man sich momentan gar keine Gedanken machen. Doch jedes Wachstum hat ein Ende und ich glaube das iPhone hat seinen Höhepunkt im letzten Quartal erreicht. Es kann also theoretisch nur noch bergab gehen. Für Apple wird es ab sofort wichtig sein andere Produktkategorien zu etablieren. Los geht es in diesem Jahr mit der Apple Watch und vielleicht sehen wir auch einen neuen Apple TV.

via macrumors iphoneblog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung