Das neue Google+ ist noch nicht fertig

Google+ hat dieser Tage das neue Google+ vorgestellt und dann im Web und Apps zur Verfügung gestellt. Bisher hört man dazu sehr unterschiedliche Meinungen.

Während die eine Nutzergruppe sich an den flotteren Ladezeiten und der frischen Optik erfreut, fehlen der anderen Gruppe schlichtweg einige Funktionen. Google-Mitarbeiter Denis Labelle stellt nun noch einmal deutlich klar, dass es sich beim neuen Google+ noch um eine Vorschau handelt, die eben nicht ganz fertig ist. Dies ist auch der Grund, warum man aktuell jederzeit zum alten Google+ zurück wechseln kann (über den Link unten links). Er verspricht, dass man jetzt nach und nach Funktionen hinzufügen und Fehler beheben wird. Das sollten die Nutzer dann bei der täglichen Nutzung bemerken.

Bei Google ist man natürlich auf das Feedback der Nutzer gespannt und bittet darum, dies in der Google+ Help Community zu hinterlassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware