Dell XPS 15 (9500) und XPS 17 (9700) vorgestellt

Dell Xps 17 9700 Header

Dell hat aktuell das neue XPS 15 (9500) und XPS 17 (9700) offiziell vorgestellt. Der kleinere 15-Zöller startet heute zu Preisen ab 1.699 Euro in den Verkauf, die 17-Zoll-Ausführung folgt ab dem 11. Juni. 

Die Dell XPS-Serie wird nach zehn Jahren endlich wieder um ein 17-Zoll-Modell erweitert. Neben dem Dell XPS 17 (9700) erscheint auch eine Neuauflage des beliebten Dell XPS 15, das ebenfalls mit neuer Technik aktualisiert wurde.

Dell setzt bei beiden neuen XPS-Modellen auf beinahe randlose Displays und verringert auch am unteren Ende den Rahmen entscheidend. Den dadurch gewonnenen Platz nutzt man, um das Displayformat auf 16:10 zu strecken.

Gemein haben beide Notebooks zudem, dass erstmals ausschließlich USB-C-Ports zum Einsatz kommen – weitere Anschlüsse können nur noch über Hubs realisiert werden.

Dell XPS 15 (9500)

Dell Xps 15 9500 1

Das Dell XPS 15 (9500) besitzt in der neuen Generation ein 15,6 Zoll großes Display, das je nach Version mit 1.920 x 1.200 Pixeln oder 3.840 x 2.400 Pixeln auflöst. In der Maximalausstattung verfügt das Notebook über einen Intel Core i7-10750H der 10. Generation, eine Nvidia GeForce GTX 1650 Ti, 32 GB RAM und eine 1 TB große PCIe-SSD. Überzeugen soll es auch mit seiner langen Akkulaufzeit, die der Hersteller mit bis zu 25 Stunden angibt.

Die Anschlüsse des 15-Zöllers der neuen XPS-Generation belaufen sich auf 2x Thunderbolt 3, 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-C, 1x Klinkenbuchse und einen SD-Kartenleser. All das verpackt der Hersteller in ein 18 mm dickes und 1,83 Kilogramm schweres Gehäuse aus Aluminium, dessen Handballenauflage wie zuvor aus einem Carbonfaserverbund besteht.

Das neue Dell XPS 15 (9500) ist ab sofort über den Online-Shop des Herstellers in Deutschland erhältlich. Das günstigste Modell gibt es dort für 1.699 Euro zu kaufen, die teuerste Variante schlägt momentan mit 2.799 Euro zu Buche.

Dell XPS 17 (9700)

Dell Xps 17 9700 1

Das Dell XPS 17 (9700) bietet in der Größe eines herkömmlichen 15-Zoll-Notebooks ein Display mit einer Diagonalen von 17 Zoll. Genauso wie beim kleineren Modell haben Käufer die Wahl zwischen einer matten Variante mit 1.920 x 1.200 Pixeln und einer Touch-Version, deren Display mit 3.840 x 2.400 Pixeln auflöst.

Im Dell XPS 17 (9700) kommen zwar dieselben Intel-Prozessoren der 10. Generation zum Einsatz, anspruchsvolle Käufer können jedoch Modelle mit einer Nvidia GeForce RTX 2060 Max-Q, 64 GB Arbeitsspeicher und einer 4 TB großen SSD erwerben. Diese Ausstattung zehrt dann aber natürlich auch mehr Akku, weshalb die maximale Laufzeit nur noch mit 20 Stunden angegeben wird.

Auch bei den Anschlüssen kann das neue XPS 17 seinen kleinen Bruder etwas übertrumpfen. Zur Verfügung stehen hier 4x Thunderbolt 3, 1x Klinkenbuchse sowie ein SD-Kartenleser. Das Gehäuse ist mit 19,5 mm minimal dicker und soll 2,11 Kilogramm wiegen.

Das Dell XPS 17 (9700) soll es ab dem 11. Juni zu kaufen geben. In den USA starten die Preise bei 1.499,99 US-Dollar. Wie teuer das Notebook in Europa werden wird, wurde bislang allerdings noch nicht verkündet.

Microsoft Surface Go 2 und Surface Earbuds ab sofort in Deutschland erhältlich

Microsoft Surface Go 2

Schon kurz nach der Präsentation ist das Microsoft Surface Go 2 zu Preisen ab 459 Euro erhältlich. Und auch die Microsoft Surface Earbuds starten endlich ab sofort für 219,99 Euro in den Handel. In Deutschland sind ab sofort zwei neue…13. Mai 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.