Dell XPS 13: Erste Informationen zum Hardware-Refresh mit Kaby Lake

Dell wird in Kürze ein Hardware-Upgrade des Notebooks XPS 13 an den Start bringen.

Mit der Veröffentlichung des XPS 13 sorgte Dell für einen ziemlichen Umbruch im Notebook-Markt. Der nur wenige Millimeter dicke Bildschirmrahmen sorgte für eine besonders kompakte Bauform des Geräts und ist mittlerweile auch bei der Konkurrenz immer öfter aufzutreffen. Für die 7. Generation der Intel-CPUs wird man wieder eine neue Version des Ultrabooks auf den Markt bringen, voraussichtlich mit nur kleinen Änderungen.

dell-xps-13-upgrade

Darauf weisen Hinweise auf der amerikanischen Dell-Website hin, welche unter diesem Link öffentlich einsehbar sind. Demnach dürfte das Äußere des Geräts vollständig unangetastet bleiben, Änderungen beschränken sich auf die Innereien. Diesbezüglich tauscht man vor allem die Intel-Prozessoren durch Dual-Cores der 7. Generation aus. Gleichzeitig werden eine neue WLAN-Karte und höher getakteter RAM in der 16-GB-Option verbaut.

Genaue Details zum Veröffentlichungstermin existieren noch nicht, auszugehen ist jedoch von einem Release in den nächsten Wochen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen