Dennis Woodside tritt als Motorola-Chef zurück und wechselt zu Dropbox

Dennis Woodside | Bild: Motorola

Dennis Woodside (Bild: Motorola)

Wie Dennis Woodside, aktueller CEO von Motorola Mobility im offiziellen Blog des Unternehmens bekannt gibt, tritt er Ende März als Chef zurück und wechselt zum Cloudpeicheranbieter Dropbox, dort wird er in er Rolle des Chief Operating Officer (COO) agieren.

Ab April werden dann COO Jonathan Rosenberg und CBO Nikesh Arora die Aufgaben von Woodside bei Motorola übernehmen. Zwar nennt Woodside keine wirklichen Gründe für den Wechsel, dieser dürfte aber mit seiner Zukunft im Unternehmen zu tun haben, die nach der Übernahme durch Lenovo eventuell nicht mehr gesichert wäre. Unter seiner Regie baute und verkaufte Motorola sowohl das Moto X, als auch das Moto G. Gerade letzteres ist im unteren Preissegment gefragt, hat aber allein auch nicht die Kraft, Motorola Mobility aus den roten Zahlen zu befördern. Lenovo will nun bereits nach kurzer Zeit mit Motorola profitabel werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.