Deutsche Telekom: Mehrere Änderungen bei den Prepaid-Tarifen

Die Deutsche Telekom hat im Rahmen der IFA nicht nur Neuerungen für die Laufzeitverträge, Entertain und stromhungrige User verkündet, sondern plant auch die Prepaid-Tarife zu verbessern.

 

Bei der Telekom heißen die Prepaid-Tarife seit einer Weile MagentaMobil Start. Diese Tarife werden ab Oktober abgeändert. Bestands- und Neukunden erhalten dann mehr Datenvolumen und die maximal verfügbare LTE-Surfgeschwindigkeit.

Das schaut im Detail wie folgt aus:

 

  • Im Tarif MagentaMobil Start S für 4,95 Euro surfen Kunden mit 150 MB Datenvolumen und LTE Max, das Datenvolumen wurde im Vergleich zur bisherigen Data Start S Option also um 50 Prozent angehoben.
  • Auch im MagentaMobil Start M wurde das Datenvolumen um 50 Prozent auf 750 MB erhöht – erhältlich für 9,95 Euro. Für Neukunden gibt es MagentaMobil Start M zudem mit doppeltem Startguthaben.
  • Mit MagentaMobil Start L gibt es 1 GB Datenvolumen und das bei einem von 16,95 Euro auf 14,95 Euro reduzierten Preis.

Der einmalige Kartenpreis beim Kauf aller MagentaMobil Start Tarife beträgt 9,95 Euro. Zusätzlich erhalten Kunden bei Aktivierung ein Startguthaben von 10 Euro.

Neuer Abrechnungsrhythmus

Was mir direkt aufgefallen ist, ist der neue Abrechnungsrhythmus. Die Telekom gibt an: „Der Abrechnungszeitraum beträgt vier Wochen.“ Bisher war dieser allerdings immer „monatlich“. Man wird zukünftig also auf ein 4-Wochen-Modell umstellen, wie man mir auf Nachfrage auch bestätigte. Das macht zum Beispiel auch Vodafone mit CallYa bereits so.

Das heißt dann auf ein volles Jahr gesehen: 13 statt 12 mal zahlen, aber eben auch 13 mal Leistung erhalten. Das sollte einem zumindest bewusst sein, wenn man sich die Fixkosten ausrechnen möchte.

Family Card Start

Die Tarifleistungen von Family Card Start mit den dazugehörigen Optionen entsprechen denen der MagentaMobil Start Tarife. Allerdings wird hier der monatliche Grundpreis von 2,95 Euro automatisch über einen dazugehörigen Mobilfunkhauptvertrag abgerechnet. Bei MagentaEINS Kunden ist die Family Card Start zudem ohne Mehrkosten inklusive.

Die Datenoptionen können monatlich hinzugebucht werden und auch hier gilt der einmalige Kartenpreis von 9,95 Euro bei einem Startguthaben von 10 Euro bei Aktivierung.

Data Start mit LTE Max

Der der reine Surftarif Data Start mit den zubuchbaren Datenpaketen wird ebenfalls geändert. Kunden surfen hier zukünftig auch mit maximaler LTE-Geschwindigkeit und können das gebuchte Datenvolumen im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzen.

Mit der Flat S surfen Prepaid-Nutzer einen Tag für 2,95 Euro. Das Datenvolumen beträgt 500 MB. Die Flat M mit 750 MB ist für 9,95 Euro eine Woche buchbar. Der 30-Tage-Surfpass Flat L kostet 14,95 Euro und bietet 1 GB Volumen.

Bestandskunden profitieren automatisch

Bestandskunden, die jetzt bereits MagentaMobil Start, Family Card Start oder Data Start nutzen, profitieren automatisch und ohne zusätzliche Kosten von den Tarifanpassungen. Weiterhin können Bestandskunden eine Woche vor dem offiziellen Marktstart im Oktober die überarbeiteten Tarife bereits nutzen.

Zu den Telekom Prepaid-Tarifen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.