Disney: Neue Star Wars-Trilogie und eigene Serie geplant

Star Wars Logo Header

Disney wird eine weitere Star Wars-Trilogie in die Kinos bringen und es soll auch eine exklusive Serie für den eigenen Streamingdienst geben.

In wenigen Wochen kommt ein neuer Star Wars-Film in die Kinos und 2019 gibt es dann einen weiteren Film, welcher die Trilogie abschließt. Doch schon 2020 könnte es weiter gehen, denn Disney plant schon jetzt die nächste Trilogie. Produzent wird laut Disney dann Rian Johnson sein, der auch den aktuellen Teil betreut hat.

Bei der kommenden Trilogie will man jedoch weg von der Skywalker-Saga und einen neuen Charakter einführen. Für Details ist es natürlich noch viel zu früh.

Disney plant auch eine „live-action“ TV-Serie für den eigenen Streamingdienst, der Ende 2019 an den Start gehen soll. Es sind außerdem auch Serien zu Monsters Inc., High School Musical und diverse Marvel-Serien geplant. Disney ist auch bereit für den Dienst einzukaufen, doch die Inhalte müssen zu Disney passen.

Disney: Dienst wohl günstiger als Netflix

Doch jetzt wird es interessant: Disney äußert sich weiterhin nicht zum Preis, aber hinter verschlossener Tür hieß es wohl, dass der Dienst „erheblich“ günstiger als Netflix werden soll. Man möchte sich also vermutlich nicht als Alternative, sondern als Ergänzung zu den etablierten Diensten positionieren.

Netflix startet bei 8 Euro im Monat, wobei die meisten wohl mindestens 11 Euro zahlen werden, da die Basis-Version noch nicht mal HD bietet. Falls der Dienst von Disney deutlich unter dem Preis von Netflix liegt, dann wären 5 Euro für die Basis-Version möglich. Ich vermute, dass man die Nutzer am Anfang nicht zum Wechsel, sondern zu einem zusätzlichen Abo animieren möchte. Mit den Marken Star Wars und Marvel könnte das glaube ich auch sehr gut funktionieren.

Quelle Ars Technica

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.