DJI Osmo Mobile stabilisiert beim Filmen mit dem Smartphone

Erst kürzlich präsentierte DJI mit dem Osmo+ eine neue Variante der eigenen stabilisierten Handheld-Kamera, nun folgt ein weiteres Modell der Serie – ohne Cam. Deren Rolle soll nämlich das Smartphone übernehmen, dafür fällt der Preis mit 339 Euro deutlich günstiger aus.

Wackelfreie Videos mit dem Smartphone aufnehmen? Mit dem neuen DJI Osmo Mobile kein Problem. Bei diesem handelt es sich um einen auf drei Achsen stabilisierten Gimbal, der mit Smartphones bis zu einer Breite von 85 mm und einer Dicke von 8,4 mm kompatibel ist. Nach einer ersten Kalibrierung gleichen Motoren die Handbewegungen aus, was neben flüssigen Videos auch scharfe HDR-Fotos ermöglichen soll.

Wie die anderen Modelle der Osmo-Serie kann auch der Osmo Mobile über einen Joystick am Griff gesteuert werden. Kamera-Schwenks gelingen dadurch in besserer Qualität. Alternativ lässt sich der Gimbal auch über die dazugehörige Smartphone-App steuern, für welche eine Bluetooth-Verbindung benötigt wird. Innerhalb der Anwendung kann beispielsweise eine Tracking-Funktion aktiviert werden, die dafür sorgt, dass das ausgewählte Objekt stets in der Bildmitte gehalten wird.

Besitzt man ein aktuelles High-End-Smartphone und ist mit dessen Videoqualität zufrieden, ist der neue Osmo Mobile sicherlich eine interessante Alternative zu den deutlich teureren Modellen des Herstellers. Im Online-Shop des Herstellers werden 339 Euro für den Gimbal fällig, was in Anbetracht des Funktionsumfangs als fair zu bewerten ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.