Djingo: Telekom und Orange arbeiten an digitalem Assistent

Siri auf einem Apple iPad

Digitale Assistenten sind im Trend und so gut wie alle großen Anbieter haben mittlerweile einen. Doch auch die Netzbetreiber wollen nun mitmischen.

Wie Bloomberg berichtet, arbeiten die Deutsche Telekom und Orange (der größte Netzbetreiber in Frankreich) gemeinsam an Djingo. Es soll sich dabei um einen Siri-, Cortana-, Google Assistant- und Alexa-Konkurrenten handeln. Stephane Richard von Orange präsentierte den Assistenten diese Woche bereits auf einem kleinen Gadget in Donut-Form. Aktiviert wird der Assistent mit einem „OK Djingo“.

Der Assistent kann via Sprache gesteuert werden und antworten. Auch in Form von Text. Djingo ist für Smartphones, TV-Geräte und andere smarte Gadgets geplant. Als Partner hat sich Orange die Deutsche Telekom geschnappt. Außerdem arbeitet man an einem „Livebutton“, der vier Aktionen ausführen kann. Dabei handelt es sich um einen Konkurrenten für den Dash Button von Amazon.

Djingo befindet sich immer noch in Entwicklung und es ist unklar, wann man diesen Dienst veröffentlichen wird. Da der CEO von Orange den Dienst diese Woche auf einem Konzert in Paris präsentierte, gehe ich aber davon aus, dass wir Djingo (in meinen Augen nicht der beste Name) noch in diesem Jahr sehen werden.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung