Dropbox will auf TV-Geräte und ins Auto

Lars Fjeldsoe-Nielsen, Chef der Dropbox-Mobilsparte hat ein paar interessante Infos verlauten lassen, was das Unternehmen denn in Zukunft so auf dem Plan stehen hat. Man plant die Dropbox auf TV-Geräte zu bringen und auch über den Einsatz auf Unterhaltungssystem in Autos denkt man nach. Dieser Schritt scheint nur logisch, denn wenn die Menschen ihre Inhalte schon in die Cloud packen, dann möchten sie auch immer und überall Zugriff darauf haben. Gerade den automatischen Fotoupload in Verbindung mit einer TV-App fände ich recht interessant.

Generell plaudert man bei Dropbox nicht gerne aus dem Nähkästchen, aber ein paar Infos gibt es dennoch. So ist das Unternehmen eher unzufrieden mit vorinstallierten Apps, denn man würde lieber mit den Herstellern Kooperationen vereinbaren, die eine tiefere Integration ins System ermöglichen. So etwas haben wir ja bereits bei Samsung und HTC gesehen, wo direkt bei der Einrichtung des Smartphones die Dropbox-Daten abgefragt werden.

via heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Vivo NEX 3 offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi Mi 9 Lite für Europa vorgestellt in Smartphones

BMW i3: Kein Nachfolger geplant in Mobilität

Sony PlayStation 5 Pro soll kommen in Gaming

Telekom: iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe erhält Freigabe in Software

OnePlus 7T Serie: Event offiziell bestätigt in Events

LG feiert seltsames Tablet-Comeback in Tablets

Huawei: Laptops wohl bald mit Linux in Computer und Co.

Abofallen: Kunden von Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil betroffen in Provider

House Targaryen: Spin-off von Game of Thrones geplant in Unterhaltung