Dualcore-Power oder doch „nur“ optimiert?

Aktuell fragen sich viele Anwender, wofür man überhaupt einen Dualcore Prozessor in einem Smartphone benötigt?

In Oli’s Bericht über das Sony Ericsson Xperia Arc gab es dazu in den Kommentaren einen Link zu einem Videovergleich diverser Browser auf versch. Handys.

In den folgenden Videos wird einmal der Browser des Xperia Arc und einmal der Browser des Nexus 1 mit dem Samsung Galaxy S II verglichen und im anderen wird das HTC Sensation beim browsen gezeigt. Zugegeben – das Nexus 1 ist schon ein paar Tage alt, aber auch mit 1.0 GHz unterwegs und sicherlich für einen Vergleich gut.

Es stellt sich die Frage, ist das Galaxy S II „nur“ optimiert worden oder liegt das ganze doch an der Power der Dualcore Exynos CPU?

Wird man tatsächlich im realen Gebrauch solch einen Unterschied feststellen können? Warum ruckelt dann das HTC Sensation trotz Dualcore CPU im Video? Was meint ihr?

Video

Galaxy S2 <-> Nexus 1

Galaxy S2 <-> Xperia Arc

HTC Sensation (von Pocketpc.ch getestet)

Die Anfrage nach einem Testgerät (Galaxy S2) läuft – ich werde es ganz sicher testen und auch mal mit meinem Nexus S (auf 1.2 oder 1.4 GHz) vergleichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.