Eldar Murtazin: Details zu Microsofts Übernahme von Nokia (Update)

Unter den Tech-Bloggern ist die Meinung gespalten, die einen sehen in Eldar Murtazin nur noch als einen Menschen, der Nokia hasst und dem Unternehmen größtmöglichen Schaden zufügen möchte, die anderen sehen in ihm immer noch den Insider von damals. Tatsache ist, dass Eldar in den letzten Monaten nicht immer richtig lag, jedoch auch schon öfter Monate vor der offiziellen Meldung die entscheidenden Details hatte. Momentan gibt es bei Murtazin jedoch nur ein Thema und das ist der Untergang der Marke Nokia wie wir sie heute kennen.

Laut seinen eigenen Aussagen handelt es sich bei seinen Tweets und sonstigen Äußerungen um Fakten. Ich denke nur die wenigsten werden am Ende wissen, was da wirklich dran ist. Mann kann also seine Meinung äußern, sollte sich jedoch nicht einfach hinstellen und alles verleugnen, wenn man es selbst nicht besser weiß. Heute hat er sich mal wieder zur möglichen Übernahme der Smartphone-Abteilung Nokias von Microsoft geäußert, die in der zweiten Jahreshälfte von 2012 stattfinden soll.

Eldar Murtazin sprach erneut von Stephen Elops Rücktritt bis Ende des Jahres, bis dahin sollte auch der Deal über die Bühne gegangen sein. Angeblich treffen sich auf der CES 2012 in Las Vegas Steve Ballmer, Andy Lees, Stephen Elop und Kai Ostamo, um über eine mögliche Übernahme von Nokias Smartphone-Sparte zu diskutieren und die endgültigen Rahmenbedingungen zu klären. Aus diesem Grund möchte er auch keine Produkte mehr „leaken“, das wäre zu einfach und interessiert ihn nicht. Dafür sind im Moment ja aber auch andere zuständig.

Der Deal ist aber noch nicht in trockenen Tüchern und es liegt wohl noch an Microsoft, ob dieser auch noch dieses Jahr zustande kommt. Nokia könnte dann in zwei Teilen nach und nach von Microsoft übernommen werden. Nokia würde sich nach dem Verkauf der Smartphone-Sparte um seine Feature Phones und Dienste wie die Navigation oder Location Based Services kümmern, die Smartphones mit Windows Phone an Board sollen dann nicht mehr unter der Marke Nokia auf den Markt kommen.

Der letzte große Meilenstein ist das Nokia Lumia 900, welches in den USA mit einer Gage von 100 Millionen US-Dollar beworben werden soll. Dieses Gerücht teilt aber nicht nur Eldar. In der Übernahme sieht Eldar viele Gemeinsamkeiten zu Motorola, die ja auch im Droid ihre letzte Hoffnung gesehen und dieses stark beworben haben. Das Motorola Droid war zwar eines der erfolgreicheren Android-Smartphones, trotzdem wird die Mobilfunksparte von Google übernommen. Nokia wird laut Eldar einen ähnlichen Weg gehen.

Doch warum die Übernahme von Nokias Smartphone-Sparte? Das Unternehmen hat sich doch offiziell dazu geäußert die komplette Energie in die Entwicklung zu stecken und kein anderes OS einzusetzen? Die Partner von Microsoft sind anscheinend immer noch nicht von Windows Phone überzeugt und die Verkäufe geben ihnen da ja auch Recht. Microsoft ist sich dessen bewusst und will die Produktion selbst in die Hand nehmen, mit der Sparte von Nokia hätten sie so bessere Chancen gegen Apple und Google. Eldar vergleicht das mit der Entwicklung der Spielekonsole Xbox.

Außerdem sind die entsprechenden Patente auch ein Bestanteil der Übernahme und von denen kann man in der heutigen Zeit ja nicht genug haben.

Vor etwa einem Jahr hätte ich die aktuelle Entwicklung noch für unmöglich gehalten, doch Eldar Murtazin ist nicht der einzige, der solche Behauptungen aufstellt. Ich glaube am Ende ist es fast egal, ob die Gerüchte stimmen, denn die Smartphone-Sparte von Nokia wird sowieso nur noch Windows Phones produzieren und ob auf der Verpackung am Ende Nokia oder Microsoft steht ist mir persönlich ziemlich egal. Es wäre schade für die Marke Nokia, was aber auch zeigt, dass es bei der Diskussion am Ende nur noch Sympathien für die eine oder andere Firma und nicht mehr um Fakten oder gute Analysen geht.

 

Update

Bei SlashGear hat sich Nokia UK mit der folgenden Stellungnahme gemeldet:

“We’ve put these rumours to rest a long time ago. The focus for Nokia is on executing on our partnership around Windows Phone and growing the ecosystem, and each company has the tools they need to do so”

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.