Emoji 4.0: Update kommt noch 2016

Die Emoji für Unicode 9 sind entschieden, doch bevor Unicode 10 im nächsten Jahr veröffentlicht wird, plant das Unicode-Konsortium ein kleines Update.

Google hat im Frühjahr diverse neue Berufe beim Unicode-Konsortium eingereicht und im August hat auch Apple fünf Vorschläge für neue Berufe gemacht. Unicode 9 ist allerdings schon fertig und wird unter anderem mit Android 7.0 verteilt und ist bereits in iOS 10 integriert worden. Man plant daher ein kleines Update.

Dieses nennt das Unicode-Konsortium „Emoji 4.0″. Hier denkt man gerade laut über die neuen Emoji nach. So stehen zum Beispiel 16 neue Berufe auf der Liste. Diese sollen in einer weiblichen und männlichen Version enthalten sein, was also 32 neue Emoji bedeutet. Das Konsortium möchte allgemein, dass Emoji in beiden Versionen zur Verfügung stehen. Mit ein paar Ausnahmen, wie einer schwangeren Frau.

Update kommt noch dieses Jahr

Das Update auf Emoji 4.0 soll neue Emojis beinhalten, wie eine Regenbogenflagge. Der Fokus liegt aber eher auf dem Geschlecht. Man hat sich dazu auch in einem ausführlichen Blogeintrag geäußert. Viele Vorschläge für neue Emojis werden dann erst mit Unicode 10 erscheinen. Das Konsortium gibt aber auch an, dass für das Update auf Emoji 4.0 alles möglich ist. Eine Entscheidung ist noch nicht getroffen.

Diese soll in exakt zwei Monaten stattfinden. Das Update ist dann für November geplant. Die Änderungen dürften dann also beispielsweise in Android 7.2, oder iOS 10.2 implementiert werden. Sollte euch das Thema Emoji weiter interessieren, dann kann ich euch übrigens empfehlen Jeremy Burge auf Twitter zu folgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.