Entscheidungshilfe: Vergleich zwischen Microsoft Surface mit Windows RT und Surface mit Windows 8 Pro

Seit gestern kann man in Deutschland das Microsoft Surface vorbestellen, allerdings nur in der RT-Version, also das Gerät, welches von einem NVIDIA-Prozessor angetrieben wird und kein vollwertiges Windows bietet. Ab 479 Euro geht es los, was einige für zu teuer erachten, andere wiederum waren überrascht über den niedrigen Preise. Warum? Tja, weil das einzutreffen scheint, was viele im Vorfeld vermutete haben, die Nutzer lesen nur „Tablet mit Windows“ und denken gar nicht darüber nach, dass es eine „abgespeckte“ Version geben könnte.

Hier hilft nur Aufklärung, ich hoffe das weiß auch Microsoft, denn mit einem bunten aber inhaltslosen Werbeclip schafft man das nicht. Zumindest bietet der Supportbereich zum Surface ein nettes PDF-Dokument an, in dem das Microsoft Surface mit Windows RT und das Surface mit Windows 8 Pro direkt verglichen werden. So kann sich jeder selbst ein Bild machen und da die Daten aus erster Hand stammen, kann man auch sicher sein, was man am Ende bekommt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

VW ID: Volkswagen zeigt Passat-Studie in Mobilität

Minecraft Earth für Android und iOS in Deutschland verfügbar in Gaming

Google Pixel: Claw-Halterung für Stadia in Gaming

Huawei Mate 30 Pro startet in Europa in Smartphones

OnePlus 8 Pro: Skizze soll ersten Leak bestätigen in Smartphones

Audi zeigt den e-tron Sportback in Mobilität

Kein Android Auto: Porsche-Fahrer nutzen Apple iPhone in Mobilität

Xiaomi 9T Pro: Nachfolger im Dezember in Smartphones

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider