Europäische Union: Google soll andere Dienste von der Websuche abtrennen

google_header

Zwischen Google und der Europäischen Union wird es nicht still. Nun plant die EU einen weiteren Angriff auf die Dominanz des Suchmaschinenriesen.

Laut einem Bericht der Financial Times soll das Europäische Parlament aktuell planen, Suchmaschinen von anderen kommerziellen Diensten zu trennen. Dieser Antrag, der sich derzeit offenbar im Vorbereitungsprozess befindet, wird vor allem als Angriff gegen Google bewertet, da man so die Dominanz von Google entschärfen möchte.

Weiterhin verfolgt wird diese Sache von der EU-Kommission. Diese untersucht bereits länger die Frage, ob der Konzern seine Vormachtstellung im Suchmaschinenbereich missbraucht, um z.B. andere Services populärer und stärker zu platzieren. Inwiefern sich diese Angelegenheit weiterhin entwickeln wird, bleibt sicherlich abzuwarten – offensichtlich ist es aber definitiv, dass die EU ein nicht minder starkes Auge auf Google hat und dessen Dominanz der Europäischen Union ein Dorn im Auge ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.