Evernote für Android erhält größeres Update

evernote_header

Wenn es um Nachrichten geht, die auf allen persönlichen Computern und Geräten die man verwendet, synchronisiert werden sollen, liegt Evernote bei den Anwendern ganz weit vorn. Letzte Nacht gab es wieder ein größeres Update der Anwendung für Android und dort enthalten waren nicht nur die üblichen Bug-Fixes sondern auch ein paar Neuerungen.

  • Anhänge werden nun in die Nachricht integriert und nicht mehr als Anhang beigefügt. Man sieht sie also nun direkt beim lesen und nicht erst beim öffnen des Anhangs
  • Besseres Bearbeiten der Texte ist nun ebenfalls möglich. Sollten also Texte nicht unterstützte Formatierungen enthalten, besteht weiterhin die Möglichkeit den Text zu bearbeiten und den Stil dennoch zu behalten um auf dem anderen Gerät in der originalen Optik dargestellt zu werden
  • Externe Tastaturen werden nun besser unterstützt. Tastenkombinationen wie Shift+Command+N und dergleichen werden seit dem letzten Update richtig interpretiert
  • etc.

Ich persönlich begnüge mich für meine kleinen Notizen weiterhin mit Google Keep, welches ich auf dem Androiden und im Browser öffnen kann und damit auch überall hin synchronisiert bekomme. Was nutzt ihr für Notizen etc.?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News

Huawei: Fristverlängerung wohl für 6 weitere Monate in Marktgeschehen