Eye-Fi hat Erbarmen mit älteren SD-Karten

Software

Eye-Fi wollte ältere SD-Karten aufs Abstellgleis schieben. Das gab einen kleinen Shitstorm der Nutzer. Nun rudert man zurück.

Heute erreichte mich eine freudige E-Mail von Eye-Fi, denn man hat sich dazu entschieden, dass die älteren Karten der Eye-Fi Pro X2-Serie weiterhin nutzbar und vor allem einrichtbar bleiben. Da die Support-Einstellung in erster Linie mit den ganzen Eye-Fi-Online-Diensten zu tun hatte, nur ein logischer Schritt. Diese lässt man zukünftig einfach weg. Die Karten können jetzt mit einem neuen Tool lokal konfiguriert werden. Das Eye-Fi X2 Utility steht bereits für MacOS zum kostenfreien Download bereit und soll in Kürze auch für Windows folgen.

Update

Windows-Version online.

X2 Utility Highlights

  • Support for Pro X2 and all earlier generation products with the “Eye-Fi” branding as well as 3rd party branded cards from SanDisk and Visioneer
  • Activation and set-up of cards to transfer images to a PC or Mac via an infrastructure or direct network connection
  • Transferred images will be saved to a directory of users choosing but will be organized in a date based chronological order
  • Eye-Fi Center software must be un-installed from the PC or Mac prior to installation of the X2U
  • X2U will NOT integrate with Eye-Fi View nor Eyefi Cloud service: it will be limited to desktop transfer only


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.